Düsseldorf: Person aus Rhein gerettet


Düsseldorf (ots) – Bei einem Großeinsatz konnten Einsatzkräfte am Mittwoch (07.09.2016) eine Person aus dem Rhein in Düsseldorf retten.

Nachdem Passanten gegen 18 Uhr eine im Rhein treibende Person gesichtet haben, setzten sie den Notruf ab. Mit einem Großaufgebot suchten Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei und Wasserwacht den Fluss und das Ufer nahe der Hafenausfahrt ab.

Die Suche verlief erfolgreich. Die Besatzung des Wasserschutzpolizeiboots konnte die verunglückte Person nach kurzer Zeit aus dem Wasser retten. Rettungsdienst und Notarzt übernahmen die Erstversorgung des Verunglückten.

Zwischenzeitlich hatte es laut Feuerwehr eine zusätzliche Meldung gegeben, nach der fünf weitere Personen im Rhein gesichtet wurden. Diese Nachricht bestätigte sich allerdings nicht.

60 Land- und Wasserrettungskräfte mit drei Rettungsbooten, einem Feuerlöschboot sowie 14 Landfahrzeuge waren an der großangelegten Suche beteiligt. Auch der Rettungshubschrauber „Christoph 9“ aus Duisburg und die Taucherstaffel waren im Einsatz.

(08.09.2016, Symbolfoto: Markus Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?