Braunschweig: Sechs Verletzte nach Kollision mit RTW


Braunschweig (ots) – Sechs Personen sind nach einer Kollision zwischen einem Taxi und einem Rettungswagen (RTW) am Sonntag (17.09.2017) in Braunschweig verletzt worden.

Der RTW befand sich morgens auf dem Weg zu einem Einsatz. Auf einer Kreuzung kollidierte er laut Polizei mit einem Taxi. Aufgrund des Zusammenstoßes kippte der RTW auf die Seite und blieb auf der Fahrbahn liegen. Augenzeugen setzten einen Notruf ab.

Zwei Mitglieder der RTW-Besatzung erlitten bei dem Unfall einen Schock. Ein drittes Besatzungsmitglied zog sich Muskelprellungen zu. Der Taxifahrer und die beiden Fahrgäste erlitten ebenfalls leichte Verletzungen.

Der alarmierte Rettungsdienst übernahm die Erstversorgung. Die Patienten aus dem Taxi wurden in ein Krankenhaus transportiert.

(18.09.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

 

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?