Bad Kissingen: Schwerverletzter nach Verpuffung


Bad Kissingen (rd_de) – Ein 80-jähriger Mann ist am Samstag (01.04.2017) nach einer Verpuffung in einer Kleingartenanlage in Bad Kissingen schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Senior seinen Aufsitzrasenmäher getestet und anschließend im Anbau seines Gartenhauses abgestellt. Wenig später hörte er einen Knall und sah Rauch aus dem Gebäude aufsteigen.

Der 80-Jährige eilte daraufhin zum Anbau und öffnete dessen Tür. Dabei kam es zu einer Rauchgasexplosion. Der Mann zog sich durch die Flammen Verbrennung dritten Grades an den Händen zu. Zudem erlitt er leichte Brandverletzungen am Kopf.

Benachbarte Kleingärtner setzten umgehend einen Notruf ab. Die Leitstelle alarmierte den Rettungsdienst mit Notarzt, die Feuerwehr sowie einen Rettungshubschrauber. Vor Ort übernahmen die Rettungskräfte die Erstversorgung.

Das Team des Rettungshubschraubers brachte den Schwerverletzten in eine Klinik.

(03.04.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?