Augsburg: 5 Verletzte bei Flugzeugunglück


08122015-Flugunfall-Augsburg-Foto-BF_580Augsburg (BF/pol) – Auf dem Flughafen Augsburg kam es am Dienstagmorgen (08.12.2015) gegen 09:45 Uhr zu einem Flugzeugunfall, bei dem fünf Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

Ein brennendes Flugzeug mit noch einer eingeschlossenen Person, lautete der Notruf, der bei der Berufsfeuerwehr Augsburg einging. Die Maschine sei unmittelbar nach der Landung in Brand geraten, teilte die Polizei mit.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte waren bereits alle Menschen, die sich an Bord der zweimotorigen Cessna befunden hatten, befreit. Es handelte sich um zwei Piloten und drei Passagiere.

Durch das schnelle Eingreifen der Flughafenfeuerwehr – ihre Wache liegt nur wenige Meter von der Unfallstelle entfernt –, konnte ein Vollbrand verhindert werden. Dadurch beschränkte sich das Feuer auf den hinteren Teil des Flugzeugs.

Der Rettungsdienst übernahm die Versorgung der Verletzten. Zwei Patienten mussten aufgrund ihrer Verbrennungen mit Rettungshubschraubern in Spezialkliniken geflogen werden. Die anderen drei Betroffenen brachte der Rettungsdienst mit Rettungswagen in Kliniken der Umgebung. Die Berufsfeuerwehr Augsburg unterstützte bei der Verletztenversorgung.

Zur Absicherung brachte die Feuerwehr an der Unfallstelle Löschschaum aus. Auslaufende Betriebsstoffe wurden gebunden.

Nach Angaben der Polizei kam das Flugzeug aus Mönchengladbach (NRW). Beim Landeanflug könnte es ersten Vermutungen zufolge zu hart aufgesetzt haben. Dabei wurden das Fahrwerk und ein Triebwerk beschädigt, sodass die Maschine sofort Feuer fing.

(09.12.2015; Foto: BF Augsburg)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?