Schwerer Baustellenunfall in München


München (BF) – Auf einer Baustelle in München-Bogenhausen hat ein herabfallendes Schalungsteil einen Arbeiter am Montag (09.07.2018) schwer verletzt. Die Feuerwehr musste den Mann mit Hilfe einer Drehleiter aus dem zweiten Obergeschoss retten.

Die Leitstelle alarmierte um 11.51 Uhr ein Löschzug der Berufsfeuerwehr München, einen Rüstwagen, einen Rettungswagen und das Notarzteinsatzfahrzeug „Riem“ zu der Unfallstelle. Dort war ein 60 Kilogramm schweres Schalungsteil aus etwa 6 Meter Höhe herabgefallen und hatte einen 40-jährigen Bauarbeiter erfasst.

Der Rettungsdienst versorgte den schwerverletzten Mann zunächst direkt an der Unfallstelle. Die Feuerwehr rettete den Patienten anschließend mit einer Drehleiter aus dem zweiten Stock. Am Boden nahm ihn eine Rettungswagenbesatzung entgegen und brachte den Bauarbeiter in den Schockraum einer Münchner Klinik.

(10.07.2018; Foto: BF München)

Immer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?