Baugerüst stürzt mit drei Männern zusammen


Neustadt (rd.de) – Aus noch ungeklärter Ursache stürzte am Montag (18.04.2016) auf einer Baustelle in Neustadt (Kreis Marburg-Biedenkopf) ein Gerüst zusammen. Drei Personen wurden verletzt.

Der Rettungsdienst in Bayern läuft am Limit. Foto:

Symbolfoto: fotolia/Christian Müller

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall während der Umbauarbeiten des Gerüsts. Dabei geriet ein Teil der nicht vollständig befestigten Konstruktion ins Schwanken und stürzte um. Vier Arbeiter befanden sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Baugerüst.

Einem von ihnen gelang es, sich am Dach festzuklammern und hochzuziehen. Drei Personen im Alter von 21 bis 41 Jahren wurden aber mit dem Gerüst in die Tiefe gerissen. Ein 41-Jähriger Mann zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die beiden anderen Männer kamen nach Angaben der Polizei mit leichten Blessuren davon.

Rettungsfachkräfte und ein Notarzt versorgten die Patienten am Unfallort. Anschließend brachte der Rettungsdienst die Verletzten zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser.

(19.04.2016)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?