A96: Lkw-Fahrer in Rettungsgasse angefahren


Etterschlag (pol) – Der Fahrer eines Geländewagens hat am Donnerstag (05.10.2017) die Rettungsgasse bei einem Stau auf der A96 in Höhe Etterschlag (Landkreis Starnberg) genutzt und dabei einen 48-Jährigen erfasst. Der Mann wurde schwer verletzt.

Laut Verkehrspolizei löste gegen 10 Uhr auf der Autobahn vor dem Tunnel Etterschlag die Höhenkontrolle aus. Der Tunnel war daraufhin gesperrt, und der Verkehr dahinter staute sich. Pkw- und Lkw-Fahrer bildeten eine Rettungsgasse.

Ein 43-jähriger nutzte verbotenerweise die Rettungsgasse, um schneller voranzukommen. Dies bemerkte ein 48-jähriger Lkw-Fahrer. Er stieg aus und wollte den Pkw stoppen. Dabei wurde er von dem Geländewagen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert.

Augenzeugen setzten einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle den Rettungsdienst alarmierte. Die Einsatzkräfte brachten den Lkw-Fahrer in ein Krankenhaus. Über seinen Gesundheitszustand liegen keine Angaben vor.

(06.10.2017; Symbolfoto: ADAC)

Immer dabei: Mit unserem AboPlus können Sie das Rettungs-Magazin klassisch als Heft und jederzeit als digitales ePaper zum Beispiel auf einem Tablet lesen

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?