Das lesen Sie in der aktuellen Ausgabe

Juni 27, 2008

Neues von „Christoph 3“, dem in Köln (NRW) stationierten Rettungshubschrauber. Nach rund 35 Jahren wurde die bewährte BO 105 CB 5S gegen eine moderne EC 135 T2i getauscht. Außerdem wurde die Station zum Flughafen Köln/Bonn verlegt. Mehr über die Hintergründe in unserer Reportage.

Auf Hausärzte ist der Rettungsdienst oft nicht gut zu sprechen. Sie scheinen wenig routiniert und inkompetent, wenn’s darum geht, eine Notfallsituation zügig abzuarbeiten. Dass der Hausarzt an der Einsatzstelle aber eine wertvolle Hilfe sein kann, zeigt unser Beitrag.

Keine Knautschzone, kein Sicherheitsgurt: Auf dem Motorrad ist der Fahrer bei Unfällen fast ungeschützt. Nichts kann seinen Aufprall bremsen. Daraus resultieren viele typische Verletzungen. Mit welchen Sie rechnen müssen, lesen Sie im aktuellen Rettungs-Magazin.

Bequem und flexibel fortbilden daheim am eigenen PC? Was Fachleute als „E-Learning“ bezeichnen, spielt im deutschsprachigen Rettungsdienst noch kaum eine Rolle. Was sind die Gründe? Welche Erfahrungen gibt es bereits? Der Blick über den Tellerrand zeigt: elektronische Lernanwendungen haben ein hohes Potenzial.

Ohne Sauerstoff kann kein Mensch leben. Und je größer der Stress, desto stärker steigt der Bedarf an dem lebenswichtigen Gas. Die O2-Gabe zählt also nicht umsonst zu den wichtigsten und häufigsten Maßnahmen, die vom Rettungsdienst durchgeführt werden. Was Sie über die Sauerstoffgabe wissen müssen.

Neue Ausgabe erschienen!

Juni 27, 2008

Bremen (rd.de) – Ab heute ist die neue Ausgabe des Rettungs-Magazins am Kiosk erhältlich. Unter anderem lesen Sie, wie verletzte Motorradfahrer versorgt werden, warum die Sauerstoffgabe bei der Notfallbehandlung so wichtig ist, was es Neues zum Thema „Christoph 3“ (Köln) gibt und warum Hausärzte an der Einsatzstelle eine große Hilfe sein können. Mehr zum Inhalt finden Sie mehr lesen…

Gleisarbeiter von S-Bahn erfasst

Juni 26, 2008

München (BF) – Im Bereich der S-Bahnhaltestelle Mittersendling wurde am Donnerstagmorgen ein 56 Jahre alter Mann von einer stadteinwärts fahrenden S-Bahn erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Unfall ereignete sich zirka 100 Meter nach der Haltestelle in Richtung Heimeranplatz. Zusammen mit zwei weiteren Kollegen führte der Mann Arbeiten am Gleisbereich durch. Der S-Bahnzug war zu diesem Zeitpunkt mit keinen Passagieren besetzt. Durch den Sturz zog sich der Arbeiter ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Oberarmfraktur zu.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr unterstützten das Notarztteam der Rettungswache Süd und den Rettungsdienst bei der Versorgung des Patienten. Der 56-Jährige wurde in den Schockraum eines nahegelegenen Krankenhauses gebracht. Ein Kriseninterventionsteam betreute die schockierten Kollegen des Verunglückten. Die Bundespolizei München hat die Unfallermittlungen aufgenommen.

Zwei neue NEF beim DRK-Rettungsdienst Uelzen

Juni 26, 2008

NEF DRK UelzenUelzen (DRK) – Die am Klinikum Uelzen und an der Rettungswache in Bad Bevensen stationierten Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) wurden durch neue, leistungsfähige Fahrzeuge ersetzt. mehr lesen…

Mehr Klinikaufenthalte wegen falscher Ernährung und Übergewicht

Juni 26, 2008

Hannover (ots/KKH) – Die fatalen Folgen von Übergewicht und Bewegungsarmut kosten das deutsche Gesundheitswesen jährlich Milliarden Euro. mehr lesen…

Personen-Notsignal-Handy mit Ex-Schutz

Juni 26, 2008

FunkwerkSalzgitter (pr) – Das explosionsgesicherte Notrufhandy GSM-S Ex Plus von Funkwerk bietet Ortung in Gebäuden. mehr lesen…

17 Verletzte beim Public Viewing

Juni 26, 2008

Saarbrücken (DRK) – Beim Public Viewing an der Saarbrücker Kongreßhalle, wo mehrere Tausend Menschen das Fußballspiel der Deutschen Nationalmannschaft gegen die Türkei mitverfolgten, hatten die Einsatzkräfte des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) viel Arbeit. Die 13 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mußten in ihrem Sanitätscontainer insgesamt 17 medizinische Notfälle behandeln. mehr lesen…

Leukämiepräperat wirkt bei Schlaganfall

Juni 26, 2008

Stockholm (idw/rd.de) Der Schwedische Forschungsrat veröffentlichte eine Studie, die nahe legt, dass mit einem Leukämie-Medikament Hirschädigungen nach einem Schlaganfall verhindert und das erfolgreiche Behandlungsfenster vergrößert werden kann. mehr lesen…

„Christoph 37“ fliegt verunglückten Skispringer

Juni 25, 2008

DRFNordhausen (DRF) – Ungewöhnlicher Einsatz: Beim Skisprungtraining auf der Mattenschanze in Wernigerode war ein Jugendlicher schwer gestürzt. mehr lesen…

Frau durch Fettexplosion verletzt

Juni 25, 2008

Hannover (BF) – Bei der Zubereitung einer Mahlzeit erlitt eine junge Frau am Dienstag durch eine Fettexplosion Verbrennungen des Oberkörpers und der Arme. In der betroffenen Wohnung entstand lediglich geringer Sachschaden. mehr lesen…

Seite 3 von 2912345...1020...Letzte »