Magazin

Port-Systeme und wie Retter sie nutzen können

August 16, 2018

Portkatheter_580Bremen (rd_de) – Mitarbeiter im Rettungsdienst sehen sich gelegentlich mit Patienten konfrontiert, die ein Port-System besitzen. Solche Systeme werden immer dann implantiert, wenn abzusehen ist, dass ein Patient aufgrund seiner Erkrankung häufiger einen venösen Zugang benötigen wird. Werden ein paar Besonderheiten berücksichtigt, kann auch der Rettungsdienst das Port-System in einer Notfallsituation nutzen. mehr lesen…

10 Tipps für Fortbildungen im Rettungsdienst

August 16, 2018

Fortbildung_580Bremen (rd_de) – Fortbildungen im Rettungsdienst erinnern oft eher an ein trauriges Laienschauspiel als an eine zeitgemäße Trainingsveranstaltung. Woran liegt’s? Hier 10 Tipps, wie aus öder Pflicht eine interessante Kür werden kann. mehr lesen…

Sanitätsdienst: 5 Alternativen zur Fußstreife

August 14, 2018

Sanis auf Inline-Skates_580Bremen (rd_de) – Der durchschnittliche Sanitätsdienst besteht in der Regel aus Warten. Von Zeit zu Zeit wird der Notfallrucksack oder das Paramedic Bag geschultert, weil es auf Streife geht. Das kann dann einen mehr oder weniger langen Fußmarsch bedeuten. Bei großräumigen Veranstaltungen wird der Einsatzleiter seine Kräfte von Anfang an dezentral postieren – wohlwissend, dass er damit seinen Mitarbeiter-Pool in der zentralen Sanitätsstation ausdünnt. Dass es Alternativen zur traditionellen Fußstreife gibt, zeigen wir hier. mehr lesen…

AED: Defibrillator-Einsatz durch Laien

August 13, 2018

Bremen (rd_de) – Ein automatisierter externer Defibrillator (AED) soll Laien dabei helfen, Leben zu retten. In der Realität scheitert oftmals bereits die Anschaffung solcher Geräte an juristischen Problemen. Eine Änderung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung schafft nun Klarheit für Anwender und Betreiber. mehr lesen…

Schmerzpflaster: Risiko einer Intoxikation

August 10, 2018

ABDA-Arzneimittelpflaster_500Bremen (rd_de) – Schmerzpflaster können Wirkstoffe wie Fentanyl beinhalten. Werden sie unsachgemäß angewandt, besteht die Gefahr einer Opiat-Intoxikation. Der Rettungsdienst erfährt von dem Pflaster zum Teil erst im Rahmen der Untersuchung des Patienten. mehr lesen…

Auszeichnung: Ebner Verlag ist Innovator des Jahres 2018

August 9, 2018

Ulm (rd_de) – Das Wirtschaftsmagazin brand eins Wissen und Statista haben zum dritten Mal die innovativsten Unternehmen in Deutschland ermittelt – und der Ebner Verlag, in dem unter anderem die Fachzeitschrift Rettungs-Magazin erscheint und von dem das Nachrichtenportal www.rettungsdienst.de betrieben wird, hat den Sprung in die Bestenliste geschafft. mehr lesen…

Adipositas permagna: Schwerlasteinsatz für den Rettungsdienst

August 8, 2018

Bremen (rd_de) – Adipositas ist ein gesundheitliches Problem, mit dem auch der Rettungsdienst immer häufiger konfrontiert wird. Für Patienten mit der Diagnose „Adipositas permagna“ – also extrem schwergewichtigen Personen – werden immer häufiger spezielle Schwerlast-RTW in Dienst gestellt. Verbindliche Normen, wie solche Transporte am besten zu meistern sind, gibt es nicht. Deshalb hier unsere To-do-Liste. mehr lesen…

Anamnese: Rezeptfreie Medikamente nicht vergessen!

August 7, 2018

Rezeptfreie Medikamente_580Bremen (rd_de) – Wer sich das Angebot von Internetapotheken anschaut, findet eine breite Palette an rezeptfreien Medikamenten. Zu den frei verkäuflichen Präparaten gehören zum Beispiel auch Blutdrucksenker sowie Schmerz- und Beruhigungsmittel. Die angebotene Beratung beim Kauf wird vielfach nicht wahrgenommen. Zeigen sich Inkompatibilitäten oder gefährliche Nebenwirkungen, tritt der Rettungsdienst auf den Plan. mehr lesen…

Praktikum an Lehrrettungswachen

August 7, 2018

Praktikum LehrrettungswacheBremen (rd_de) – Bei der 520-stündigen Ausbildung zum Rettungssanitäter ist auch ein Praktikum an einer Rettungswache vorgesehen. Nicht überall ist vorgeschrieben, dass dieses Praktikum an einer Lehrrettungswache zu erfolgen hat. Doch es ist wünschenswert. Weshalb, lesen Sie hier. mehr lesen…

Aortendissektion: Symptome wie ein Herzinfarkt

August 3, 2018

AortendissektionBerlin (idw) – Laut einer kürzlich vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) veröffentlichten Studie erkranken wahrscheinlich doppelt so viele Menschen wie bisher angenommen an einer akut lebensbedrohlichen Aortendissektion. Das DHZB geht davon aus, dass jährlich hunderte Patienten an der Erkrankung sterben, weil sie zu spät oder gar nicht erkannt wird. mehr lesen…

Seite 1 von 5112345...102030...Letzte »