Medizinische Fachangestellte für Notfälle geschult


Guedeltubus einlegen_Symbolfoto_Berufskolleg AhlenAhlen (pm) – Das Berufskolleg Ahlen Europaschule (Landkreis Warendorf) hat 2016 ein Fortbildungskonzept für angehende medizinische Fachangestellte entwickelt. Medizinische Fachangestellte arbeiten in Arztpraxen sowie Krankenhäusern und assistieren Ärzte.

Wie die Europaschule mitteilte, dient das Konzept dazu, den Spagat zwischen Erster Hilfe und dem ABCDE-Schema zu meistern. Das Besondere an diesem Pilotprojekt sei gewesen, dass es sowohl die von der Unfallkasse und Fahrerlaubnisverordnung vorgeschriebenen Inhalte als auch die besondere berufliche Situation in (Fach-)Arztpraxen berücksichtigt.

Das Curriculum orientiert sich an internationalen Schulungskonzepten der American Heart Association (AHA) und des European Resuscitation Council (ERC). Integraler Bestandteil dieser Konzepte ist das ABCDE-Schema – eine Strategie zur Untersuchung und Versorgung kritisch kranker oder verletzter Patienten auf der Basis einer Prioritätenliste.

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH), das Medizinische Bildungszentrum Nord sowie die Feuerwehr Ahlen waren als Kooperationspartner an dem Projekt beteiligt. Konkret bestand das Angebot aus verschiedenen Bausteinen.

Die theoretischen Grundlagen in Anatomie und Physiologie wurden im Rahmen des regulären Berufsschulunterrichts gelegt. Die Auszubildenden nahmen darüber hinaus im Juli 2016 am „Praxistag Anatomie“ teil. Dieser diente zur Veranschaulichung der im Unterricht erarbeiteten Inhalte.

Zusätzlich besuchten die Schüler das Institut für funktionelle und angewandte Anatomie der MHH. Im Rahmen des landesweiten Projekts „FeuerwEhrensache“ stellte Oberbrandmeister Jens Schüsseler die Arbeit der Feuerwehr und des Rettungsdienstes in Ahlen vor.

Das zweitägige Seminar „Notfallmanagement“ bildete den Abschluss der Schulung.

(16.01.2017; Symbolfoto: Berufskolleg Ahlen Europaschule)

One Response to “Medizinische Fachangestellte für Notfälle geschult”

  1. Simon S. on Januar 16th, 2017 18:11

    Hey das ist eine Großartige Idee mit einer echt tollen Umsetzung, sowas sollte man auch finanziell unterstützten von der Poltik und nochmehr Publik machen.

    Dozent im RD/ LRA

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?