Trier: Höhenretter befreien Mann und Hund aus Felswand


BF Stgt Rettungsdienst Feuerwehr Stuttgart, Feuerwache 5Trier (ots) – Die Höhenretter der Feuerwehr haben am Mittwoch (18.01.2017) einen Mann und Hund aus einer Felswand nahe Trier befreit.

Gegen 14.30 Uhr spazierte eine Frau mit ihrem Hund am Ufer der Saar entlang. Dort kletterte das Tier eine felsige, 20 Meter hohe Steilwand hinauf und kam laut Polizei nicht mehr herunter. Versuche der Frau, den Hund zu retten, scheiterten. Daraufhin verständigte sie ihren Ehemann.

Ihr Mann kletterte auf die Felswand, war jedoch nicht in der Lage, die rutschige Steilwand herab zu kommen. Das Ehepaar setzte deshalb einen Notruf ab.

Die Leitstelle alarmierte Kräfte der Feuerwehr sowie den Rettungsdienst mit einem Notarzt. Den Höhenrettern der Feuerwehr gelang es schließlich, Hund und Herrchen zu retten. Bis auf eine leichte Unterkühlung blieb der Mann unverletzt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Saarburg und Taben-Rodt, Notarzt, das DRK und die Polizei Saarburg.

(19.01.2017; Symbolfoto: M. Brändli)

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?