Weiterbildung „Sicherheitsbeauftragter – Rettungsdienst“


Die Bestellung eines Sicherheitsbeauftragten ist für Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitern verpflichtend. Er ist sowohl für den Unternehmer als auch für die Kollegen ein fachkundiger Ansprechpartner in Sachen Arbeits- und Gesundheitsschutz – daher empfiehlt sich sein Einsatz auch auf kleineren Wachen ab 10 Beschäftigten.

Mit dieser Weiterbildung erlangen Sie die Befähigung, um die im § 22 des Sozialgesetzbuches VII geforderte Aufgabe eines Sicherheitsbeauftragten wahrzunehmen. Wir befähigen und motivieren Sie mit unserem einmaligen Seminarangebot für Ihre komplexen, gleichwohl aber auch interessanten Aufgaben als Sicherheitsbeauftragter speziell im Rettungsdienst.

Seminarinhalte:

-Grundlagen der Arbeitssicherheit
-Arbeitsschutzorganisation im Unternehmen
-Der Sicherheitsbeauftragte im Betrieb – Aufgaben und Rechte
-rechtliche Grundlagen (europäisches, nationales und autonomes Recht)
-Gefährdungen am Arbeitsplatz
-Meldung und Beseitigung von Gefahrenstellen
-Beteiligung und Motivation von Kollegen
-Unterweisungen, Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen
-praktische Übungen basierend auf rettungsdienstlichem Betriebs- und Einsatzalltag
-Erarbeitung von umsetzbaren Konzepten

Bei uns lernen Sie nicht nur die die gesetzlichen Grundlagen kennen, sondern entwickeln sofort Aufmerksamkeit und Lösungen für die individuellen Gegebenheiten in Ihrem Rettungsdienstbereich. Sie können somit direkt praktische Umsetzungshilfen mitnehmen und lernen aber auch, diese in Zukunft selbst zu erarbeiten.

Wir verknüpfen die gesetzlichen Erfordernisse mit den unmittelbaren praktischen Auswirkungen und gestalten mit Ihnen ein lebendiges, praxisnahes und in dieser Form einmaliges Seminar.

Info: DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V., Bildungszentrum für Erste Hilfe & Notfallmanagement, Neumannstr. 2, 40235 Düsseldorf, Tel. 0211/2299-2199, Fax 0211/2299-2198, www.bildungszentrum-duesseldorf.de, bildungszentrum@DRK-duesseldorf.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?