TV-Tipp (Hessen): Die größte Flughafenklinik der Welt – Noteinsätze am Frankfurter Airport


Sie werden zu den Flugzeugen gerufen oder ins Terminal, müssen Not-Operationen durchführen oder kleine Zipperlein behandeln: die Rettungsassistenten, Schwestern und Notärzte der Frankfurter Flughafenklinik. Frontalcrash zweier Follow-me-Wagen auf dem Rollfeld, Treppensturz im Jumbo, Entbindung in der Wartehalle, Flüchtlinge aus Katastrophengebieten – für Dr.Rainer Hofmann und sein Team ist das der 24-Stunden-Alltag am Flughafen. 260 Patienten pro Tag, an manchen Tagen sogar doppelt so viele, ‚dann knallts hier im Minutentakt‘, sagt Notarzt Dr. Rainer Hofmann. Prominente, die sich krankschreiben lassen, kollabierte Passagiere, Herzinfarkt, Arbeitsunfälle, Terroristen, Flugzeugentführer und Dealer, Rainer Hofmann hatte sie alle schon in seiner Klinik. Bei 50 Millionen Passagieren pro Jahr, 60.000 Angestellten, Starts und Landungen im Minutentakt, Menschen aus aller Welt – da liegen zwischen Abflug und Anflug zahlreiche Katastrophen.
Eine Drehgenehmigung für diese Klinik zu bekommen, ist äußerst ungewöhnlich. Einem Fernsehteam des Hessischen Rundfunks ist es gelungen, die Arbeit in der Klinik und die Einsätze am Airport zu begleiten. Eine spannende Reportage voller Emotionen.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?