Traumamanagement ITLS Basic


 

Der Kurs beinhaltet Themen wie die Einschätzung der Einsatzstelle, die Beurteilung und Behandlung des Traumpatienten, Atemwegsmanagement, Schock, Thoraxtrauma, Wirbelsäulentrauma, Extremitäten- und Abdominaltrauma und das Schädel-Hirn-Trauma.
Selbstverständlich werden auch Themen wie Trauma bei Kindern und Senioren, Verbrennungen und Trauma in der Schwangerschaft behandelt. Während des Kurses trainieren die Teilnehmer u. a. das Atemwegsmanagement, die Helmabnahme und die achsengerechte Drehung, die Rettung aus Kraftfahrzeugen, sowie die Bewegungseinschränkung mittels Spineboard. Auch die Schienung von Frakturen und die Anlage von Extensionsschienen gehören zur praktischen Ausbildung.

Jeder Teilnehmer erhält zur Seminarvorbereitung ca. 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn per Post das ITLS Lehrbuch in deutscher Sprache. In einem schriftlichen Test werden die Kenntnisse über die Inhalte des Lehrbuches, vor Kursbeginn, abgefragt.
Nach dem absolvierten Lehrgang ist das Lehrbuch ideal als Nachschlagewerk für die rettungsdienstliche Praxis geeignet.
Der ITLS Basic Kurs richtet sich an alle, die eine mindestens 40-stündige notfallmedizinische Ausbildung durchlaufen haben, wie z. B. First Responder, Sanitätshelfer, Rettungsdiensthelfer und Rettungssanitäter.
Der Lehrgang ist deutschsprachig. Weitere Informationen unter www.itrauma.de.

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit mindestens 40-stündiger notfallmedizinischer Ausbildung.

Die Teilnahmegebühr beträgt 295 Euro. Im Preis ist das deutschsprachige Lehrbuch enthalten.
Anmeldeschluss: 30. April 2009. Anmeldung an anmeldung@agnf.org oder per Telefax.

Der Lehrgang wird in Kooperation zwischen ITLS Germany und der AGNF e.V. organisiert.

Informationen: agnf, Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V., Am Alten Sportplatz 5, 90587 Veitsbronn, Telefon 0911/97794969, Fax 0911/9757949, info@agnf.org, www.agnf.org.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?