Person droht zu springen


Notfallmedizinische Rettungsdienstfortbildung

In der Bundesrepublik Deutschland werden jährlich rund 250.000 Patienten wegen einer Suizidhandlung in Krankenhäuser eingewiesen. Der suizidale Patient stellt für das Rettungsdienstpersonal eine besondere Herausforderung dar.
Insbesondere werden folgende Fragestellungen beleuchtet:
– Wie kann ich einen Suizidanten von der Selbsttötung abhalten?
– Wie verhalte ich mich einem Suizidanten gegenüber?
– Woran erkenne ich die Suizidabsicht?
– Rechtliche Grundlagen?
Neben allgemeinen Informationen zum Suizid soll hier dem Teilnehmer ein leicht fassbarer Einblick in den Umgang mit Menschen in psychosozialen Krisen und mit akut Suizidgefährdeten gegeben werden. Es werden Maßnahmen der Krisenintervention und Hilfestellung beim Erkennen der Suizidalität vermittelt. Im Rahmen von Rollenspielen werden Kommunikation mit Patienten in Krisensituationen trainiert.

Die Teilnahmegebühr inklusive Tagesverpflegung und Pausengetränken beträgt 110 Euro.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Info und Anmeldung: Malteser Schule Aachen, Auf der Hüls 201, 52068 Aachen, Telefon 0241/9670-124, Fax 0241/9670-129, www.malteser.de.

Denken Sie darüber nach, sich das Leben zu nehmen? Die Telefonseelsorge bietet Hilfe in Lebenskrisen und ist Tag und Nacht anonym unter 0800/1 11 01 11 oder 0800/1 11 02 22 erreichbar.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?