PePP Provider Lehrgang (BLS/ALS)


 

 

 

Bei Kindern als Patienten ist die Beachtung von kindspezifischen Aspekten in der Notfallversorgung besonders wichtig. Dieses Seminar vermittelt dazu die Kenntnisse und Fertigkeiten. Die Zertifizierung durch die American Academy of Pediatrics (AAP) wurde zur Qualitätssicherung der Arbeit von Krankenschwestern, Ärzte und Paramedics in den USA eingeführt. Spätestens nach zwei Jahren ist eine erneute Zertifizierung nötig, um sicher zu stellen, dass der Anwender stets up to date ist. Dieser Standard gilt auch für Europa und die Fortbildung wird anerkannt.

Inhalt:
– AAP Guidelines
– Fallbeispiele mit Praxisbezug
– Abschlusstest
Der Unterricht wird in deutscher Sprache gehalten, die Lehrbücher und das Unterrichtsmaterial liegen nur in englischer Sprache vor.

Das Seminar richtet sich an Ärzte, Rettungsdienstpersonal (Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistenten) und Angehörige anderer Gesundheitsfachberufe wie z.B. Krankenschwestern und –pfleger.
Voraussetzung für die Teilnahme ist eine abgeschlossene Ausbildung im Rettungsdienst.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmer eine TÜV Rheinland Akademie Teilnahmebescheinigung und nach erfolgreicher Prüfung seitens der AAP eine Ausweiskarte.

Das Seminar findet an zwei Tagen statt und umfasst 16 Unterrichtseinheiten. Die Teilnahmegebühr beträgt 290 Euro zuzüglich Mwst. Im Seminarpreis sind das PEPP-Provider-Manual der AAP und die Zertifizierungsgebühr der AAP enthalten.

Info und Anmeldung: tÜV Rheinland Akademie Gmbh, Weißenthurmer Straße 4, 56564 Neuwied, Telefon 02631 9647-18, Fax 02631 9647-22, ta-neuwied@de.tuv.com, www.tuev-akademie.de.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?