Pediatric Education for Prehospital Professionals Provider / Instructor Kombikurs (PEPP)


PEPP (Pediatric Education for Prehospital Professionals) ist seit einigen Jahren neben den bekannten ACLS Maßnahmen ein neuer Begriff. Fast jeder, der im Rettungsdienst tätig ist hat vor Kindernotfällen Angst da unter 10 % der Notfälle mit Kindern zu tun haben und das, obwohl die wenigsten davon schnelles und
umfangreiches Handeln erfordern. Diese Angst ist jedoch in den meisten Fällen unbegründet, da man durch fundierte Ausbildung und ausführliches Training sein Wissen immer auf dem aktuellen Stand halten kann.

In diesem Kurs bietet Ihnen die RDSB mit Instruktoren der American Academy of Pediatrics einen kombinierten Anwender und Ausbilder Lehrgang an, in dem Sie in kleinen Gruppen nach den neuesten Erkenntnissen der Medizin im generellen Umgang mit Kindernotfällen ausgebildet werden. Sie lernen einen Kindernotfall auf den ersten Blick und mit einfachsten Mitteln sofort richtig einzuschätzen. Der Kurs ist sowohl für Rettungsdienstpersonal als auch für Notärzte geeignet, da von den Basics bis zu den erweiterten Maßnahmen (PALS, Pediatric Advanced Live Support) alles im Detail erklärt und geübt wird. Dazu gehören unter Anderem die Intubation von Säuglingen, die Durchführung des i.O. Zuganges und die Immobilisation mit KED und Spineboard speziell bei Kindern und Säuglingen. Diese Maßnahmen können von allen Teilnehmern an der Puppe geübt und vertieft werden.

Jeder Teilnehmer der Anwenderschulung erhält ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme und kann im Anschluss (direkt am Sonntag Nachmittag) zusätzlich noch den Instruktoren Status erwerben (incl. Schulungsunterlagen). Der Unterricht wird in deutscher Sprache gehalten, die Lehrbücher liegen nur in englischer Sprache vor!

Dieser Kurs ist von der Bayerischen Landesärztekammer anerkannt und bringt 24 Fortbildungspunkte.

Kursdauer:  16 Stunden / 2 Tage 

Nächster Kurstermin: 11.10.2008 – 12.10.2008 / Schulungsräume

 Kosten: 349,- EUR pro Teilnehmer incl. Bücher 

Infos: Rettungsdienstschulen Bayern GmbH, Pettenkoferstr. 35, 80336 München
Telefon +49 (089) 552 60 990, Telefax +49 (089) 552 60 991, Internet: www.rdsb.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?