Neurochirurgische Akutmedizin – Aktuelles & Bewährtes


 

 

Das Schädel-Hirn-Trauma tritt im Rahmen des Polytraumas sehr häufig auf. Aber auch als isolierte Verletzung in Kombination mit einem HWS-Trauma z.B. bei Fahrrad- und Skaterunfällen oder einfachen Sturzgeschehen besteht eine breite Spanne von Patientenstabilität bis hin zur akuten vitalen Bedrohung.
Da auch bei anderen akuten zerebralen Erkrankungen wie subarachnoidale Blutungen oder Hirntumore ähnliche Symptome auftreten, bietet dieser Kurs ein breites Spektrum aller neurochirurgischen Notfälle.

In diesem Seminar werden gezielt die pathophysiologischen Veränderungen, Symptome sowie Komplikationen in den Vordergrund gestellt, die bei Schädel-Hirn-Prozessen bedeutsam sind. Ergänzend werden die klinische Therapie bis hin zum Rehabilitationsverlauf erläutert.

Schwerpunkte sind folgende Aspekte:
– offene und geschlossene Schädel-Hirn-Verletzungen
– epidurale, subdurale und intrazerebrale Blutungen
– Hirnödem
– Hirndruckveränderungen
– operative Möglichkeiten
– intensivmedizinische Therapie
– Rehabilitationsmaßnahmen

Info: DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V., Bildungszentrum für Erste Hilfe & Notfallmanagement, Neumannstraße 2, 40235 Düsseldorf, Tel. 0211/2299-2199, Fax 0211/2299-2198, www.bildungszentrum-duesseldorf.de, bildungszentrum@DRK-duesseldorf.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?