MPG Beauftragter


 Inhalte:
– Einteilung medizinisch-technischer Geräte
– Vorschriften nach MPG für den Hersteller
– Vorschriften nach MPG für den Betreiber
– Vorstellung der relevanten gesetzlichen Aspekte, insbesondere aus Sicht des Gerätebeauftragten
– Vorstellung einer Checkliste für medizinisch-technische Geräte
– Spezielle Hinweise zur Einweisung in medizinisch-technische Geräte
– CE-Kennzeichnung und deren Bedeutung in Abgrenzung zu DIN-/EN-Normen
– Klassifizierung von Medizinprodukten
– Pflichten des Herstellers/Lieferanten sowie des Betreibers bei Erstinbetriebnahmen
– regelmäßige Pflichten des Betreibers beim Betrieb von Medizinprodukten
– erfoderliche Dokumentationsinhalte und mögliche Dokumentationsarten
– Bedeutung des Fahrzeug-/Gerätechecks und dessen Dokumentation
– Verfahrensweise bei vorübergehenden Probestellungen bzw. Gestellung von Reparaturersatzgeräten
– Vorgehen bei Zwischenfällen (Medizinprodukte-Sicherheitsplanverordnung)
– Vorschriften für den An- und Verkauf gebrauchter Medizinprodukte

Weitere Termine:
– 25. Februar 2009
– 12. Dezember 2009
jeweils von 9 bis 16 Uhr

Der Lehrgag richtet sich an Rettungsdienstpersonal und ist mit 8 Fortbildungsstunden gemäß § 5 Abs. RettG NRW anerkannt.

Die Teilnahmegebühr beträgt 65 Euro pro Person incl. Skript, Teilnahmebescheinigung, Seminargetränken und Pausensnacks, sowie ein warmes Mittagessen (Gutschein).

Info: MediCom Service e. K., Wankelstraße 13 a, 41352 Korschenbroich, Telefon 02182/570560, Fax 02182/5705610, info(at)medicomservice.de, www.medicomservice.de.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?