Mitarbeiter im Intensivtransport


 

 

Inhalte nach DIVI Richtlinien:
– Kompetenzbereiche der am Transfer beteiligten Berufsgruppen und Personen
– rechtliche Grundlagen im Rahmen des Interhospitaltransportes (Weisungsrecht, Übernahmeverschulden, Haftungsfragen)
– Vorbereitung des Transportmittels auf einen bevorstehenden intensivmedizinischen Interhospitaltransfer
– Besonderheiten des Übergabegespräches bei Intensivpatienten
– Fachgerechte Übernahme des Patienten aus der überweisenden Klinik
– Handhabung der intensivmedizinischen Ausrüstung
– Grundzüge des intensivmedizinischen Monitoring und der Dokumentation
– Komplikationsmanagement während des Transportes
– Pflegerische Maßnahmen im Interhospitaltransport
– Fachgerechte Anmeldung und Übergabe des Patienten in der aufnehmenden Klinik
– Planung und Durchführung des Intensivtransport, Darstellung ITW / ITH
– Inkubatortransport / Transport pädiatrischer Patienten
– Transport von ECMO / NO
– Praktisches Handling Perfusoren
– Intensivtransporte und DRG
– Gerätedemonstration
– Hygiene
– Qualitätssicherung und Dokumentation
– Fallbeispiele
– Schriftliche Erfolgskontrolle

Termine:
– 23. bis 26. Oktober 2008
E-Learning
Präsenstag:
– 1. Kurs: 20. März 2009
– 2. Kurs: 6. November 2009
Jeweils 9 bis 17 Uhr
Die restlichen Inhalte werden durch E-Learning vorbereitet.

Vor Lehrgangsbeginn erhalten die Teilnehmer eine prüfungsrelevante Hausaufgabe, die zum ersten Lehrgangstag mitgebracht werden muss.

Der Kurs richtet sich an Rettungsdienst- und Krankenpflegepersonal. 36 anerkannte Fortbildungsstunden gemäß § 5 Abs. RettG NRW.

Die Teilnahmegebühr beträgt 310 Euro pro Person inklusive Skript, Teilnahmebescheinigung, Seminargetränken, Pausensnacks sowie einem warmen Mittagessen (Gutschein).

Info und Anmeldung: MediCom Service e. K., Wankelstraße 13 a, 41352 Korschenbroich, Telefon 02182/570560, Fax 02182/5705610, info@medicomservice.de, www.medicomservice.de.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?