IPOMEX – Fachmesse für Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Zoll und Katastrophenschutz


 

Die IPOMEX hat sich etabliert als der Treffpunkt der Meinungsmacher und Entscheidungsträger aus dem In- und Ausland.
Auf der IPOMEX zeigen über 100 Aussteller, womit Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben morgen arbeiten. Darüber hinaus greifen Fachkonferenzen, Workshops, Foren und praktische Vorführungen aktuelle Fragen der Sicherheitstechnik und des Dienstalltags auf.

Die technischen Aspekte einer Vernehmung stehen beispielsweise im Zentrum der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kriminalistik.
Auch das Polizeitechnische Institut der Deutschen Hochschule der Polizei (PTI) tagt in Münster. Das Schwerpunktthema, die Verkehrsunfallaufnahme und -analyse, interessiert nicht nur die Konferenzteilnehmer. In praktischen Vorführungen werden allen Fachbesuchern neue technische Möglichkeiten vorgestellt, die von der Spurensicherung bis zur Rekonstruktion des Unfallhergangs immer präzisere Ergebnisse liefern.

Diskussionsstoff wird diesmal unter anderem die Internetkriminalität bieten. Ein Workshop, der gezielt IT-Spezialisten der Polizei anspricht, zeigt Grenzen, aber auch neue Möglichkeiten der IT-Forensik auf. Unter anderem geht es um das Sicherstellen externer Speichermedien bei Durchsuchungen und um das Knacken verschlüsselter Festplatten.
An Unternehmen wendet sich das Thema Wirtschaftsspionage. Die Polizei und der Verfassungsschutz in Nordrhein-Westfalen unterstützen Firmen intensiv dabei, sich zu schützen. Wie hoch der Beratungsbedarf noch ist, zeigen Live-Demonstrationen, die Schwachstellen in Firmennetzwerken aufdecken.

Erneut nimmt die Praxis einen großen Raum ein. Die Kooperation aller Organisationen bei Schadensereignissen erfordert immer eine intensive Koordination – keine leichte Aufgabe, wie viele Einsatzkräfte aus eigener Erfahrung wissen. In praktischen Vorführungen werden zum Beispiel Schutzmöglichkeiten für alle Beteiligten oder die Dekontamination von Personen und Geräten demonstriert.

Während sich die IPOMEX am 31. März und 1. April nur an Besucher von Behörden wendet, steht der 2. April auch Besuchern aus Unternehmen offen.

Informationen: Halle Münsterland GmbH, Albersloher Weg 32, 48155 Münster, Telefon 0251/6600111, Fax 0251/6600105, info@ipomex.com, www.ipomex.com.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?