Grundlagen der humanitären Arbeit – Teil 1


Outdoor-Seminar Termin im „Krisengebiet Oberbayern“ – (Treffpunkt Kaufering, LandsAid-Büro)

Das Seminar (24. bis 26. April) richtet sich an humanitäre Einsatzkräfte (Ärzte, Apotheker, Pflegekräfte, Rettungsdienst, Logistiker, Koordinatoren) und alle Interessierten (Unternehmer, Journalisten, Fernreisende). Ärzte und Apotheker bekommen für die Teilnahme derzeit 14 Fortbildungspunkte der Bayerischen Landesärztekammer bzw. Landesapothekerkammer gut geschrieben.

Der Verein Lands Aid e.V. ist eine gemeinnützige und mildtätige humanitäre Nichtregierungsorganisation (NGO) mit Sitz in Landsberg am Lech. Die Arbeit von LandsAid verfolgt das Ziel, Menschen, die durch Natur- oder Umweltkatastrophen, durch bewaffnete Konflikte oder Unterdrückung in Not geraten sind, schnell und professionell zu helfen.

Neben schneller Nothilfe in Katastrophenfällen und der Projektarbeit in Krisengebieten setzt Lands Aid sehr stark auf die Schulung und Vorbereitung von Einsatzkräften. Es hat sich in vergangenen Einsätzen wiederholt gezeigt, dass selbst große und namhafte NGOs Mühe haben, ihre Mitarbeiter auf die häufig chaotische und nicht planbare Situation in einem Krisengebiet ausreichend vorzubereiten. Überforderte und manchmal traumatisierte Einsatzkräfte sind dann die Folge, anvertraute Spendengelder können nicht mehr effektiv und wirksam umgesetzt werden.

Warum soll ich da mitmachen? Ich brauch so was nicht …

Während des Einsatzes sind Sie mit den Herausforderungen einer anderen Kultur, Klimazone, Sprache, Nahrung und dem Leben in einfachen Verhältnissen konfrontiert. Darüber hinaus werden Sie häufig in einem Team arbeiten, deren Mitglieder Sie nicht kennen und in dem man aufeinander angewiesen ist. Dazu kommen Krankheitsgefahren und Sicherheitsrisiken, und auch das Arbeiten in fremden, manchmal auf den ersten Blick nicht sinnvoll erscheinenden Strukturen. Stress und Konflikte innerhalb des Teams und nach außen sind vorprogrammiert und werden auch nie ganz auszuschließen sein. Wer gut vorbereitet ist, nimmt’s gelassener, bleibt im Einsatz ruhig und stabilisiert das Team. In Extremfällen kann diese Umsicht akute Gefahren abwenden und Leben retten.

LandsAid möchte den Teilnehmern dabei die Hilfe von erfahrenen humanitären Helfern anbieten, gepaart mit dem Spezialwissen von Auslandsexperten der Bundeswehr.

Seminarinhalte: LandsAid (Werte & Ziele), Lagerplanung und -sicherung, Logistik, Teambuilding (sich selbst und den anderen verstehen & schätzen), Kommunikation, Interkulturelle Aspekte & Herausforderungen, Politische Strukturen/Vorgaben im Einsatzland, Einsatzplanung, Teamstrukturierung, Gesundheit (Risiken und Vorsorge), Umgang mit Stress & Konflikten, Deeskalationsverhalten, Minengefahren, Orientierung in fremdem Gelände.

Um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, die eigenen Grenzen auszutesten, findet das Seminar in einem möglichst einsatznahen Rahmen statt. Vom Treffpunkt aus erfolgt ein Transfer im Shuttle-Bus zu einem Zeltplatz mit eingeschränkten Möglichkeiten hinsichtlich Mobilität, Kommunikation, Versorgung, Trinkwasser und Hygiene.

Folgendes Ausrüstungsmaterial sollten Sie selbst mitbringen:

Rucksack (wegen des Transfers möglichst auf ein Gepäckstück begrenzt), Schlafsack & Isomatte, Trinkflasche, Wanderschuhe, zweckmäßige Outdoor-Bekleidung, Kopfbedeckung, Camping-Essbesteck und -Geschirr (tiefer Teller, Tasse), Fahrten- oder Taschenmesser, Taschen- oder Stirnlampe, persönliche Hygieneartikel, Schreibzeug, Kompass (falls Sie einen besitzen).

Die verschiedenen Teilnahmepreise verstehen sich inkl. Verpflegung, Transfer, Zeltplatzgebühren.

Teilnahmepreis „Standard“ 500 Euro (externe Teilnehmer, nicht-humanitär)

Teilnahmepreis „Humanitär“ 250 Euro (Dieser Tarif gilt für humanitäre Organisationen und Teilnehmer, die nachweislich in der humanitären Hilfe oder einer gemeinnützigen Organisation mit ähnlicher Zielsetzung aktiv sind)..

Teilnahmepreis „Mitarbeiter“ 150 Euro (Dieser Tarif wird Teilnehmern gewährt, die bereit sind, sich vor dem Seminar in der Datenbank von LandsAid registrieren zu lassen. Die Registrierung bringt keine weiteren Verpflichtungen mit sich und hat für Sie den Vorteil, dass Sie in Zukunft regelmäßig über die zu besetzenden Stellen bei LandsAid und bei Partnerorganisationen auf dem Laufenden gehalten werden).

Anmeldung: Um termingerecht planen zu können, bittet die Organisation um eine möglichst frühzeitige Anmeldung. Dazu senden Sie bitte das Anmeldungsformular (kann über die Homepage aberufen werden) an die unten angegebene Adresse.

Info: LandsAid e.V., Dr.-Gerbl-Straße 5, 86916 Kaufering, Telefon 08191 – 4287832, Fax 08191 – 4287833, info@LandsAid.org, www.LandsAid.org.

15. bis 17. Mai: Grundlagen humanitärer Arbeit Teil II

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?