EKG Interpretation im Rettungsdienst


 

Die präklinische Interpretation des EKG hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Verantwortlich ist hierfür zum einen die nahezu flächendeckende Ausstattung der Fahrzeuge mit 12-Kanal-Geräten sowie zum anderen der Stellenwert der Früherkennung von Patienten mit einem akuten Myokardinfarkt.

Unser 2-tägiger Lehrgang richtet sich an Rettungsassistenten, Pflegepersonal und Ärzte die ihre EKG-Kenntnisse auffrischen und vertiefen möchten. Beginnend bei den wichtigen Grundlagen der Herzanatomie und Physiologie kommen wir jedoch schnell zu den relevanten Herzrhythmusstörungen und zur Interpretation des 12-Kanal-EKG. Einem strukturierten Vorgehen kommt hierbei große Bedeutung zu.

Die Fortbildung bietet neben einer Reihe von Vorträgen, das Interpretieren von EKG-Streifen in Kleingruppen sowie das Lösen von interaktiven Fallbeispielen. Wir stellen anhand der ERC Leitlinien auch die präklinische Therapie der wichtigen vital bedrohlichen Herzrhythmusstörungen vor.

Info: AGNF – Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V., Am Alten Sportplatz 5, 90587 Veitsbronn, Telefon 0911/97794969, Fax 0911/9757949, info@agnf.org, www.agnf.org.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?