Crisis-Resource-Management – Patientensimulation


 

Auch in der Notfallmedizin lassen sich Fehler nicht immer verhindern. Egal, ob menschliche Fehleinschätzungen, falsch durchgeführte Maßnahmen, oder fehlerhafte Medizintechnik – jeder einzelne Fehler kann schwerwiegende Folgen für die Patientensicherheit haben. Häufig kommt es jedoch nur durch eine Verkettung mehrerer Fehler zur Schädigung des Patienten, meist durch mangelhafte Kommunikation im Notfallteam.

In diesem praxisorientierten Seminar werden die Grundlagen des sogenannten Crisis-Resource-Management vorgestellt, Kommunikationsmodelle zur Fehlervermeidung kennengelernt und die Rolle von Teamführer und Teammitglied aktiv geübt. Am schuleigenen Fullscale Patientensimulator
werden häufige Problembilder der Notfallmedizin dargestellt, technische sowie menschliche Fehler simuliert und ein realitätsnahes Training der Kommunikation und Teamführung ermöglicht. Eine
ausführliche Auswertung der einzelnen Fälle schließt sich mit einem trukturierten, videogestützten Debriefing an jedes Szenario an. Im Vordergrund stehen hier die sogenannten Softskills und die Beachtung der Human Factors.
Egal, ob ärtzliches oder nichtärztliches Personal – dieser neue Lehrgang ist für alle Beteiligten im Rettungsdienst gleichermaßen geeignet.

Der Lehrgang findet in Weingarten (Baden) statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 195 Euro.

Nächster Termin:
– 2. bis 4. Oktober

Info und Anmeldung: incentiveMED gGmbH,Gesellschaft zur Förderung der präklinischen Notfallmedizin, Elsa-Brändström-Straße 13, 64711 Erbach/Odenwald, Telefon 06062/1551, Fax 06062/260890, Schule@incentiveMED-gGmbH.com, www.incentiveMED.com.

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?