Arbeitstechniken im Intensivtransport


Die zunehmende Anzahl an Sekundärtransporten von Patienten setzt beim begleitenden Rettungsdienstpersonal zunehmend know-how im Umgang mit intensivmedizinischem Equipment voraus. Die Fortbildung soll in Kombination von kurzer theoretischer Einführung und einem Hands-on-Training den Teilnehmern den Umgang mit arteriellen Blutdruckmessverfahren und – systemen, mit Thoraxdrainagesystemen oder Hirndrucksonden vermitteln. Weitere Inhalte sind der Umgang mit Spritzenpumpen, kurze Einführungen in den Transport extracorporaler Verfahren (IABP, pECLA)und Umgang mit beatmeten Patienten. Die Bereiche Monitoring und Therapie sollen miteinander verknüpft werden, um im Interhospitaltransfer die Aspekte Personal – Material – Methode für den Patienten zu optimieren.
 

Preis: 110 EUR inkl. Tagesverpfl. und Pausengetraenke

Max. Teilnehmerzahl: 25

Infos: Malteser-Hilfsdienst e.V., Schule Aachen, Auf der Hüls 201, 52068 Aachen, Telefon: 0241/9670124, Fax: 0241/9670129, Mail: schule@malteser-aachen.de, www.malteser-achen.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?