Notruf

TV-Tipps: “Notruf in Not” und “Notarzt-Alarm”

Juli 1, 2014

Stuttgart (rd.de) – Der Südwestrundfunk zeigt am Mittwoch, den 9. Juli 2014, zwei interessante TV-Sendungen für Akteure im Rettungsdienst direkt hintereinander. Um 20.15 Uhr geht es in einer Ausgabe der Reihe “betrifft” um die Arbeit in Rettungsleitstellen, gefolgt von einem Film zum Versorgungsnotstand auf dem Land.

IMG_4523“Notruf in Not”, 9. Juli, 20.15 Uhr, 45 Minuten

Der Beitrag aus der Dokumentations-Reihe “betrifft” dreht sich um Patienten, die bei ihrem Notruf von Disponten der Rettungsleitstelle nicht richtig oder gar nicht betreut werden.

Der Südwestrundfunk beleuchtet aber auch die andere Seite: Mitarbeiter der Einsatzzentralen, die von zahllosen Überstunden erschöpft sind, nur wenig Geld verdienen und zum Teil aus Überforderung falsche Entscheidungen treffen.

“Notarzt-Alarm – Versorgungsnotstand auf dem Land”, 9. Juli, 21 Uhr, 45 Minuten

In dieser Dokumentation begleitet Judith Schneider Notärzte auf ihren Einsätzen. Der Film zeigt, dass die Medizininer aufgrund von ärztlichen Versorgungsengpässen im ländlichen Raum immer wieder in brisante Lagen geraten.

Notruf aus Hamburg lief in München auf

April 16, 2014

München/Hamburg (BF) – Am frühen Dienstagmorgen (15.04.2014) erreichte um 03.36 Uhr ein ungewöhnlicher Notruf die Integrierte Leitstelle München. mehr lesen…

Niedersachsen: Polizei-Notrufsäulen werden abgebaut

März 14, 2014

Notrufsäule: Der "Eiserne Schutzmann" hat in Niedersachsen ausgedient.

Notrufsäule: Der “Eiserne Schutzmann” hat in Niedersachsen ausgedient.

Osnabrück (ots) – In den vier niedersächsischen Polizeiinspektionen Osnabrück, Emsland/Grafschaft Bentheim, Leer/Emden sowie Aurich/Wittmund werden demnächst die insgesamt 294 Notrufsäulen abgebaut. mehr lesen…

Notruf-Uhr: Erste Hilfe mit Limmex

Februar 11, 2014

Zürich (pm) – James Bond ist für seine ausgeklügelten Armbanduhren bekannt. Die Notruf-Uhren von Limmex aus der Schweiz stehen den 007-Chronographen in nichts nach. Mit ihnen kann buchstäblich im Handumdrehen – auch ohne Telefon oder Handy – ein Notruf abgesetzt werden. mehr lesen…

Notruf 112: Eine Nummer für Hilfe in ganz Europa

Februar 11, 2014

Bonn/Berlin (DFV/BBK) – 500 Millionen Menschen, ein Notruf: Über die kostenfreie Telefonnummer 112 erhalten Hilfesuchende in allen Ländern der Europäischen Union Schutz und Hilfe von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdiensten. Doch nur etwa jedem vierten Europäer ist auch bewusst, dass diese lebensrettende Notrufnummer in allen EU-Staaten funktioniert. Aus diesem Grund gilt der 11. Februar als „Europäischer Tag des Notrufs“. mehr lesen…

Herzinfarkt: Betroffene zögern beim Notruf

Februar 6, 2014

Frankfurt/Main (DHS) – Die Sterblichkeit beim akuten Herzinfarkt und einer Koronaren Herzkrankheit (KHK) ist weiterhin rückläufig. Dies geht aus dem 25. Deutsche Herzbericht 2013 hervor, der von der Deutschen Herzstiftung zusammen mit den ärztlichen Fachgesellschaften für Kardiologie (DGK), Herzchirurgie (DGTHG) und Kinderkardiologie (DGPK) herausgegeben wird. mehr lesen…

München: Leitstelle alarmiert Kollegen in Polen

Januar 10, 2014

München (BF) – Zu einem länderübergreifenden Einsatz ist es am Donnerstag (09.01.2014) kurz nach Mitternacht gekommen. Die Leitstelle München erhielt einen Anruf von einer in der Stadt lebenden Polin. Sie bat um Hilfe für ihre Mutter in Polen.  mehr lesen…

München: Defis in allen U-Bahnhöfen

Januar 3, 2014

München (MVG) – In jedem der 100 Münchner U-Bahnhöfe gibt es jetzt Notfallsäulen auf den Bahnsteigen und in den Zwischengeschossen. mehr lesen…

Innenminister Gall: „Der europaweite Notruf 112 muss bekannter werden“

Dezember 11, 2013

Stuttgart (pm) – „Über 80 Prozent der Bürgerinnen und Bürger wissen nicht, dass sie im Notfall den Notruf 112 europaweit wählen können“, sagte Reinhold Gall, Innenminister von Baden-Württemberg, am Montag (09.12.2013) in Stuttgart. mehr lesen…

Schickte Katze die Notfall-SMS?

November 26, 2013

Bautzen (pol) – Ein Rettungseinsatz der kuriosen Art ist am Montagmorgen (25.11.2014) in Bautzen erfolgreich verlaufen. Vermutlich rief ein Stubentiger Rettungsdienst und Polizei auf den Plan. mehr lesen…

Nächste Seite »