NEF

Stuttgart: Seniorin von einem Hang gerettet

August 25, 2014

Stuttgart (BF) – Feuerwehr und Rettungsdienst mussten am späten Freitagabend (22.08.2014) im Stuttgarter Stadtbezirk Degerloch eine schwerverletzte Seniorin aus unwegsamem Gelände retten.

Um 23.21 Uhr ging der Notruf in der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst (ILS) ein. Der Disponent alarmierte die Rettungskräfte zum benannten Einsatzort in Degerloch. Die ersten Helfer vor Ort trafen eine 89-jährige Frau an einem Hang an. Sie war nach eigener Auskunft bereits im Laufe des Vormittags abseits der befahrbaren Wege am Hang gestürzt. Die Seniorin hatte schwere Verletzungen erlitten und war stark unterkühlt.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen und des unwegsamen Geländes rückten eine Notärztin und weitere Kräfte der Feuerwehr zur Transportunterstützung nach. Außerdem wurde die Höhenrettungsgruppe alarmiert.

Die Feuerwehr leuchtete den Einsatzort aus, während die Notärztin gemeinsam mit den Rettungsdienstkräften mit der Versorgung der Patientin begann. Anschließend wurde die Seniorin in einer Schleifkorbtrage gelagert. Die Höhenrettungsgruppe installierte eine sogenannte “Seilbahn”, um die Patientin sicher aus dem steilen Gelände retten zu können. Die schwierigen Rettungsmaßnahmen dauerten zirka 90 Minuten. Der Rettungsdienst transportierte die 89-Jährige anschließend in eine Stuttgarter Klinik.

Im Einsatz waren von der Berufsfeuerwehr der Leitungsdienst, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, eine Drehleiter, der Gerätewagen Höhenrettung sowie das Kleineinsatzfahrzeug Türöffnung. Rettungsdienstseitig kamen ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungswagen zum Einsatz.

Thoraxkompressiongeräte für alle NEF in Oberösterreich

Februar 20, 2014

Physio-Control LUCAS2 OÖ-NEFLinz (pm/rd.de) – Im gesamten Bundesland Oberösterreich kommen künftig Physio-Control Lucas 2 flächendeckend auf allen Notarzteinsatzfahrzeugen zum Einsatz. Bei den Geräten handelt es sich um Systeme zur mechanischen Thoraxkompression.

Das Rote Kreuz Oberösterreich ist Betreiber von 17 Notarztdienststützpunkten. Nach einer zweijährigen Testphase hat sich die Geschäftsleitung des Roten Kreuzes entschieden, alle Notarzt-Einsatzfahrzeuge mit dem Physio-Control Lucas 2 auszurüsten. Das bestätigte Verbandssprecher Stefan Neubauer gegenüber rettungsdienst.de.

“Gutes Handling, kompakte Bauweise und nicht zuletzt die leitliniengerechte Umsetzung der Herz-Lungen-Wiederbelebung gemäß der European Resuscitation Council (ERC) haben den Ausschlag für das Gerät gegeben,“ sagt Werner Lang, Koordinator der Notarztdienste. Das ERC ist eine Institution zur wissenschaftlichen Betrachtung der Reanimation und dem instabilen kardiologischen Patienten.

“Eine effiziente Herzdruckmassage stellt einen wesentlichen Pfeiler in der Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand dar”, betont der Chefarzt des Roten Kreuz Oberösterreich, Primarius Universitäts-Professor Dr. Oskar Kwasny.

(Foto: Physio-Control)

Notarzt-Finanzierung in Bayern sichergestellt

Juli 30, 2013

München (IM-BY) – In Bayern konnten sich die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB), die bayerischen Krankenkassen sowie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung über die Finanzierung der Notarztversorgung einigen. Das gab das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit am Montag (29.07.2013) bekannt. mehr lesen…

Verkehrsunfall mit Notarztfahrzeug

Juni 13, 2013

Lippstadt (ots) – An der Kreuzung B 55/Schanzenweg in Lippstadt kam es am Mittwochmorgen (12.06.2013) gegen 08:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. mehr lesen…

Konzept für einheitliches NEF Rheinland-Pfalz

April 18, 2013

NEF RP_Magazin_2Mainz (pm) – Der Arbeitskreis Rettungsmittel Rheinland-Pfalz (AKRMRLP) hat Staatssekretärin Heike Raab vom Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur das Konzept „Einheitliches Notarzt-Einsatzfahrzeug Rheinland-Pfalz“ übergeben. Es wurde von den Mitgliedern des Gremiums nach einjähriger intensiver Beratungsarbeit als Landesstandard erstellt. Dies gab das Ministerium in einer Pressemitteilung bekannt. mehr lesen…

Neues Notarzt-Einsatzfahrzeug für Schleswig-Holstein

April 5, 2013

Heide (RKiSH) – Bei der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) in Heide wurde am Donnerstag (04.04.2013) das erste Modell eines neuen einheitlichen Notarzt-Einsatzfahrzeugs (NEF) für Schleswig-Holstein vorgestellt. Es handelt sich um einen Mercedes-Benz Vito mit WAS-Ausbau. Kostenpunkt je Fahrzeug ohne Ausstattung: zirka 60.000 Euro. mehr lesen…

Schweizer NEF auf VW Touareg

März 2, 2013

Eines von zwei NEF der Regio 144 AG. Foto: Ernst Hilfiker/Regio 144 AGRüti (Schweiz) – Zwei identische Notarzt-Einsatzfahrzeuge hat der Schweizer Rettungsdienst Regio 144 AG aus Rüti (Kanton Zürich) in Betrieb genommen. Die 245 PS (180 kW) starken, allradgetriebenen VW Touareg 3.0 V6 TDI BlueMotion besitzen ein maximales Drehmoment von 550 Nm. mehr lesen…

VW Fox stößt mit NEF zusammen

November 7, 2012

Langenfeld (pol) – Mit Blaulicht und Martinshorn befand sich am Montag gegen 09.30 Uhr das Langenfelder NEF auf einer Einsatzfahrt über die Jahnstraße in Richtung „Auf dem Sändchen.“ mehr lesen…

NEF auf Einsatzfahrt verunfallt mit Pkw – sechs Verletzte

Oktober 4, 2012

Göttingen (ots) – Am frühen Mittwochmorgen kam es gegen 00.57 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit sechs leicht verletzten Personen und einem Sachschaden in Höhe von 23.000 Euro. mehr lesen…

Unfall zwischen Polizeifahrzeug und NEF

Juli 25, 2012

Stolberg (ots) – Zu einem Unfall zwischen einem Polizei-Streifenwagen und einem Notarzt-Einsatzfahrzeug kam es am Montagabend auf der Birkengangstraße in Stolberg bei Aachen. mehr lesen…

Nächste Seite »