Köln

Vogelsand löste Großeinsatz aus

Oktober 30, 2014

Köln (BF) – Nachdem Mitarbeiter eines Kaufhauses in der Kölner Innenstadt einen Briefumschlag mit verdächtigem Inhalt geöffnet hatten, wurden am Dienstag (28.10.2014) umgehend Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. mehr lesen…

Köln: Rettung aus Seilbahn über dem Rhein

Oktober 22, 2014

Köln (BF) – Sechs Menschen rettete die Feuerwehr Köln am Dienstagabend (21.10.2014) aus zwei fest steckenden Gondeln der Kölner Seilbahn. mehr lesen…

Köln: Baukran stürzt auf Wohnhaus

September 1, 2014

Köln (BF) – Ein Baukran ist in der Nacht zu Freitag (29.08.2014) auf ein Wohnhaus in Köln-Marienburg gestürzt. mehr lesen…

Köln: Baukran stürzt auf Wohnhäuser

August 29, 2014

Köln (rd.de) – In der Nacht zu Freitag (29.08.2014) stürzte im Köln-Marienburg ein Baukran auf zwei Mehrfamilienhäuser gestürzt. Wie durch ein Wunder wurde nur ein Bewohner verletzt. Die Feuerwehr rettete vier weitere Personen über eine Drehleiter aus den Gebäuden.

Gegen 1 Uhr ereignete sich das Unglück im Kölner Stadtteil Marienburg, im Süden der Rheinmetropole. Ein zirka 40 Meter hoher Baukran stürzte nach links um und auf zwei miteinander verbundene Wohnhäuser. Durch den Aufprall wurde der Dachstuhl und die Giebelfassade des äußeren Gebäudes zerstört. Teile des Krans hingen im Dachgeschoss des Hauses. Ein 34-jähriger Bewohner einer Dachwohnung wurde durch den Einsturz unter Trümmerteilen begraben und verletzt. Er hatte großes Glück, zog sich keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. Kräfte der Feuerwehr retteten ihn über eine Drehleiter.

Auch vier weitere Bewohner und einen Hund brachten sie über die Drehleiter in Sicherheit. Denn das Treppenhaus war teilweise zerstört und einsturzgefährdet.

Die Personen wurden zunächst im Rettungsbus der Kölner Feuerwehr versorgt. Das eine Gebäude ist nicht bewohnbar. Rund um die Unglücksstelle haben Polizei und Feuerwehr weiträumige Absperrungen errichtet. Vor Ort ermittelt die Kölner Kriminalpolizei seit den frühen Morgenstunden die Einsturzursache. Statiker prüfen die Beschaffenheit der beschädigten Gebäude.

Köln: Abgetrennten Finger im Feld gesucht

Mai 5, 2014

Köln (BF) – Mit vielen Kräften und einer Wärmebildkamera der Feuerwehr Köln konnte am Donnerstag (01.05.2014) in Köln-Kalk der abgetrennte Finger einer Frau wiedergefunden werden.

Um 19:13 Uhr wurde der Rettungsdienst der Feuerwehr Köln in den Stadtteil Kalk gerufen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass eine Frau sich den Ringfinger der linken Hand beim Übersteigen einer Zaunanlage abgetrennt hatte. Da der amputierte Finger nicht unmittelbar gefunden werden konnte, wurde die Patientin ohne den Ringfinger zur Weiterbehandlung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert.

Vor Ort suchten Einsatzkräfte der Polizei, Augenzeugen sowie weitere Kräfte der Feuerwehr unter anderem mittels einer Wärmebildkamera nach dem Finger. Nach kurzer Suche wurde er unweit des Zaunes gefunden und durch einen Kradfahrer der Polizei ins Krankenhaus gebracht. So bestand die Möglichkeit, das Amputat eventuell wieder zu replantieren.

Köln: Passant wurde von U-Bahn-Zug mitgeschleift

April 14, 2014

Köln (BF) – Fast zeitgleich halfen Feuerwehr und Rettungsdienst Köln am Donnerstag (10.04.2014) bei zwei schweren Unfällen.  mehr lesen…

Köln: Verletzten mittels Handyortung gefunden

April 3, 2014

Köln (BF) – Ein 68-Jähriger, der sich am Mittwochmorgen (02.04.2014) bei einem Sturz in Köln verletzt hatte, konnte mittels Handyortung gerettet werden. mehr lesen…

Köln: Dramatischer Einsatz am Rhein

März 18, 2014

Köln (BF) – Die Feuer- und Rettungsleitstelle Köln erhielt am Samstag (15.03.2014) gegen 14:30 Uhr Notrufe, wonach in Höhe des Stammheimer Rheinufers zwei Kinder in den Fluss gefallen seien. mehr lesen…

Köln: Linienbus kollidiert mit Lastwagen

März 11, 2014

Köln (BF) – Der Leitstelle der Feuerwehr Köln wurde am Montag (10.03.2014) um 08:45 Uhr durch mehrere Anrufer ein Verkehrsunfall auf der Neusser Landstraße im Stadtteil Worringen gemeldet. mehr lesen…

Rosenmontag in Köln: Viele Rettungseinsätze am Nachmittag

März 4, 2014

Köln (BF) – Bei herrlichem Sonnenschein bestaunten am Rosenmontag (03.03.2014) viele Jecken den Rosenmontagszug in Köln. Rettungs- und Sanitätsdienst verzeichneten besonders am Nachmittag eine deutliche Zunahme der Einsätze. Insgesamt bewegten sich die Hilfeleistungen auf Vorjahresniveau. mehr lesen…

Nächste Seite »