Neue Technik für den Katastrophenschutz

Juni 6, 2013

Potsdam (pm) – Bundesweit besteht die Gefahr, dass bei Umorganisationen bzw. Neuvergaben von Rettungsdienstleistungen die ehrenamtlich organisierten Strukturen des Bevölkerungsschutzes in sich zusammenfallen. Der Landkreis Havelland scheint von einer solchen Entwicklung verschont geblieben zu sein. Nach der Übertragung des Rettungsdienstes an die Havelland Kliniken hat auch der neue Leistungserbringer ein großes Interesse daran, die vom ASB erfolgreich aufgebauten Strukturen zu erhalten und zu stärken. mehr lesen…

Fußball-WM 2014: Brasilianer informieren sich in Deutschland

Mai 31, 2013

Berlin (BBK) – Mit einem Workshop zum Thema „Massenanfall von Verletzten bzw. Erkrankten“ setzt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in diesen Tagen die Unterstützung für brasilianische Verantwortungsträger für die FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in dem südamerikanischen Land fort. mehr lesen…

ASB: Internationale Kooperation im Katastrophenschutz

Januar 23, 2013

Köln (ASB) – In der Kölner Bundesgeschäftsstelle des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) trafen sich vom 16. bis 18. Januar 2013 Vertreter von sieben internationalen Samariterverbänden, um eine Kooperation im Bereich Katastrophenschutz vorzubereiten. mehr lesen…

Gemeinsame EU-Katastrophenschutzübung „Taranis“

Januar 16, 2013

011513a1München (BRK) – Die EU will künftig für den Schutz der Zivilbevölkerung besser gerüstet sein. Dazu wurde in Brüssel eine europaweit agierende Katastrophenschutz-Zentrale geschaffen. Sie soll im Ernstfall EU-Länder unterstützen, deren nationale Ressourcen erschöpft sind. Von dort aus werden Einsatzkräfte und der Bedarf an Materialen ermittelt und alarmiert. Für Ende Juni 2013 ist eine gemeinsame Großübung im deutsch-österreichischen Grenzgebiet geplant. mehr lesen…

KatS setzt auf Satelliten-Technik

Oktober 12, 2012

Neuburg/Donau (LK ND) – Der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen (Bayern) hat sich für den Katastrophenschutz eine satellitengesteuerte mobile Breitband-Anlage zugelegt. Hersteller ist die Firma Condalo aus Lichtenau. Das Besondere: Das Gerät ermöglicht auch dann noch eine Kommunikation über Telefon und Internet, wenn Handys in Funklöchern oder bei Netzüberlastung den Dienst quittieren. mehr lesen…

Katastrophenschutz: sechs Unimog für Mecklenburg-Vorpommern

Oktober 4, 2012

Schwerin (im-mv) – Der Katastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommerns verfügt seit dem heutigen Donnerstag (4. Oktober 2012) über neue Spezialfahrzeuge. Innenminister Lorenz Caffier übergibt sechs „Gerätefahrzeuge Katastrophenschutz“ (GW KatS) vom Typ Unimog U 4000 an Vertreter der Landkreise Mecklenburgische Seenplatte, Nordwestmecklenburg, Vorpommern-Rügen, Vorpommern-Greifswald, Ludwigslust-Parchim und Rostock. mehr lesen…

Hilfsorganisationen bald ohne Helfer?

August 13, 2012

Berlin (pm) – Feuerwehr, THW, DRK, Johanniter, Malteser, ASB – die Liste der Organisationen, die die Bevölkerung schützen und im Ernstfall Hilfe leisten, ließe sich beliebig fortsetzen. Sie alle haben eine gemeinsame Sorge: Freiwillige und Ehrenamtler bilden das Rückgrat – und die werden immer weniger. mehr lesen…

Bedenken gegen EU-Pläne zum Katastrophenschutz

Juni 5, 2012

Stuttgart (pm/rd.de) – Die Europäische Union versucht mehr Einfluss auf den Katastrophenschutz zu nehmen. Freiwillige Helfer unter EU-Kommando und eigene K-Schutz-Einheiten belohnen dabei jene Länder, die nur wenig in die Katastrophenvorsorge investieren. mehr lesen…

Terrex 2012: drei Länder proben den Ernstfall

Mai 23, 2012

München (BRK) – Um den Ernstfall eines Großschadensereignisses zu proben, führen Einsatzkräfte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz seit Dienstag die dreitägige Übung „Terrex 2012“ durch. mehr lesen…

Neue Ausrüstung für die UG der Örtlichen Einsatzleitung

April 3, 2012

Kreisbrandrat Norbert Thiel und Landrat Armin Kroder (Mitte) mit Führungskräften der Kreisbrandinspektion, Mitgliedern der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung und Vertretern der Landkreisverwaltung bei der offiziellen Übergabe des Schnelleinsatzzeltes und des Satellitentelefons (Foto: List)

Nürnberger Land (pm) – Ab sofort verfügt die Unterstützungsgruppe der Örtlichen Einsatzleitung (UG-ÖEL) über ein Satellitentelefon und ein Schnelleinsatzzelt. mehr lesen…

« Vorhergehende SeiteNächste Seite »