Katastrophenschutz

Überregionaler Stromausfall: Die Folgen für den Rettungsdienst

August 27, 2015

shooting füer RettMag Thema StromausfallBremen (rd.de) – Was wäre, wenn in ganz Norddeutschland für 18 Stunden der Strom ausfiele? Vor welchen Herausforderungen stünden Einsatzleitung und Rettungsfachpersonal in einer solchen Situation? Anhand eines fiktiven Beispiels zeigen wir die möglichen Folgen. mehr lesen…

Hilfe im Katastrophenfall: Welche Vorteile haben soziale Medien?

August 19, 2015

Paderborn (rd.de) – Seit April 2014 läuft das Forschungsprojekt „EmerGent“ (Emergency Management in Social Media Generation) an der Uni Paderborn. Das Projekt untersucht den Einfluss von sozialen Medien auf Notfallsituationen. Ziel ist es, die verschiedenen Kommunikationskanäle umfassend in das Notfallmanagement bei Großschadenslagen einzubinden und so schnellere Hilfe zu ermöglichen. mehr lesen…

Neue Variante: Medizinische Task Force

August 5, 2015

Bonn (rd.de) – Bund und Länder wollen auf extreme Großschadenslagen besser vorbereitet sein. Deshalb ist ein Konzept erarbeitet worden, das unter anderem das Element „Medizinische Task Force“ (MTF) vorsieht. Eine Medizinische Task Force soll zur Unterstützung der medizinischen Versorgung im Katastrophenfall dienen. Lesen Sie hier mehr zu den Planungen. mehr lesen…

46 neue Katastrophenschutzfahrzeuge in Baden-Württemberg

Juni 29, 2015

Stuttgart (BW) – 46 neue Fahrzeuge für den Katastrophenschutz in Baden-Württemberg konnten die mitwirkenden Hilfsorganisationen im Katastrophenschutz und die Feuerwehr am Samstag in Empfang nehmen. Innenminister, Reinhold Gall, und Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Christoph Unger, überreichten die Fahrzeuge im Ehrenhof des Neuen Schlosses in Stuttgart. mehr lesen…

Rekord: Interschutz lockte 157.000 Besucher

Juni 15, 2015

Hannover (rd.de) – Neue Maßstäbe gesetzt: Das ist das Fazit, nachdem die Interschutz 2015 am Samstag (13.06.2015) zu Ende ging. mehr lesen…

Ungebundene Helfer: So lassen sie sich einbeziehen

Juni 12, 2015

Hannover (rd.de) – In einem Vortrag zum Thema „Neue Engagementformen im Bevölkerungsschutz“ wurden auf der Interschutz in Hannover neue Erkenntnisse aus der Forschung zu ungebundenen Helfern (UH) vorgestellt. Die freiwilligen, keiner Organisation angehörenden Helfer könnten bei der Bewältigung von Großschadenslagen eine zunehmend wichtigere Rolle spielen. Ein zentrales Ergebnis der DRK-Sicherheitsforschung: Dank sozialer Medien spielt heute nicht mehr die Frage, ob, sondern wie ungebundene Helfer möglichst effektiv eingebunden werden können. mehr lesen…

Zivilschutz: DRK erhält KTW-Prototyp

Juni 10, 2015

Allrad-KTW des DRK für den Zivilschutz.

Allrad-KTW des DRK für den Zivilschutz.

Hannover (rd.de) – An das DRK-Generalsekretariat übergaben am Dienstag (09.06.2015) Vertreter der Firmen WAS und Volkswagen den Prototypen eines neuen Krankentransportwagens. Die Übergabe erfolgte im Rahmen der Interschutz. mehr lesen…

Ford S-Max als Kommandowagen

Mai 19, 2015

Bremen (rd.de) – Die Schnell-Einsatz-Gruppe des ASB Bremen hat einen neuen Kommandowagen (KdoW) erhalten. Als Basis dient ein Sportvan Ford S-Max 2.0 TDCi mit einem 2-Liter-Turbodieselmotor. Dieser leistet 163 PS (120 kW). Zur Ausstattung zählt ein automatisiertes Schaltgetriebe Ford PowerShift. mehr lesen…

Katastrophen-Test: in Berlin geht das Licht aus

April 20, 2015

Symbolbild Stromausfall. Alfred Borchard  / pixelio.de

Symbolbild Stromausfall. Alfred Borchard / pixelio.de

Berlin (rd.de)  – So viel ist sicher: kommenden Samstag (25.04.2015) wird es in Berlin zu einem flächendeckenden Stromausfall kommen. Zumindest in einer Simulation, die das Forschungsprojekt „Katastrophenschutz-Leuchttürme als Anlaufstellen für die Bevölkerung in Krisensituationen“ initiiert. Das Projekt wird vom Bundministerium für Bildung und Forschung gefördert. Erforscht wird, wie die Bevölkerung trotz ausfallender Kommunikationsmittel über die Lageentwicklung informiert werden kann. mehr lesen…

GW-Wasserrettung von Hensel

April 16, 2015

GW-W_DLRG GG_kleinRüsselsheim (pm) – Die DLRG Bezirk Rüsselsheim (Hessen) hat gemeinsam mit dem Kreis Groß-Gerau einen neuen Gerätewagen Wasserrettung (GW-W) beschafft. Er komplettiert den auf Kreisebene aufgestellten zweiten Wasserrettungszug nach dem Katastrophenschutz-Konzept des Landes Hessen. mehr lesen…

Seite 1 von 1212345...10...Letzte »