Erste Hilfe

Herzrhythmusstörungen – was Sie wissen sollten

Juli 20, 2015

Frankfurt/Main (DHS) – Allein in Deutschland werden jedes Jahr über 400.000 Patienten aufgrund von Herzrhythmusstörungen in Kliniken eingeliefert. Die häufigste Herzrhythmusstörung ist das Vorhofflimmern. Etwa 1,8 Millionen Menschen leiden darunter in Deutschland. Hier die wichtigsten Fakten zu Herzrhythmusstörungen. mehr lesen…

Was tun bei Verbrennungen?

Juli 15, 2015

Bremen (rd.de) – Jetzt im Sommer kommt es immer wieder zu Verbrennungen bzw. Verbrühungen. Derartige Unfälle stellen für den Rettungsdienst besondere Notfälle dar. Deshalb ist es nicht nur für den Laien, sondern auch für Rettungsdienst-Mitarbeiter wichtig zu wissen, was zu tun ist, um Verbrennungen zu behandeln. mehr lesen…

Rettungsdienst: Sonnenstich? Hitzschlag? Hitzeerschöpfung?

Juli 3, 2015

Bremen (rd.de) – Die Hitzewelle sorgt gegenwärtig für viele wetterbedingte Einsätze. Die Rettungskräfte versorgen Patienten mit Kreislaufproblemen. Auch Feuerwehr und Polizei müssen helfen, um beispielsweise Tiere oder Kleinkinder aus Fahrzeugen zu retten, die in der Sonne abgestellt wurden. Nachfolgend unsere Tipps, wie die durch Hitze verursachten Krankheitsbilder behandelt werden können und wie sich Personen vor der Hitze schützen sollten. mehr lesen…

Genscher-Preis: Ehrung für mutige Ersthelfer

Juni 11, 2015

Gewinner des Hans-Dietrich-Genscher-Preises, Rico Berger und Axel Voigt, Sonderpreisträger Finn Scheuring, Gewinner des Johanniter-Juniorenpreises Jordan Raß, Laudatoren Lina Larissa Strahl und Dr. Oskar Prinz von Preußen.

Gewinner des Hans-Dietrich-Genscher-Preises, Rico Berger und Axel Voigt, Sonderpreisträger Finn Scheuring, Gewinner des Johanniter-Juniorenpreises Jordan Raß, Laudatoren Lina Larissa Strahl und Dr. Oskar Prinz von Preußen.

Hannover (rd.de) – Sowohl der „Hans-Dietrich-Genscher-Preis“ als auch der „Johanniter-Juniorenpreis“ gehen in diesem Jahr an Ersthelfer, die Menschen vor dem Ertrinken gerettet haben. Die Preisverleihung fand am Mittwoch (10.06.2015) im Rahmen der Interschutz statt. mehr lesen…

Luxation: Schulter & Co. richtig versorgen

Juni 4, 2015

Bremen (rd.de) – Luxation: Schulter, Hüfte oder auch Patella (Kniescheibe) sind besonders oft betroffen. Für Rettungsdienst-Mitarbeiter stellt dieses Verletzungsbild insofern keine Seltenheit dar. Doch die Verdachtsdiagnose „Luxation Schulter“ oder „Luxation Hüfte“ ist trotz ihres gehäuften Auftretens keineswegs als Lappalie abzutun. mehr lesen…

Forscher entwickeln sprechendes Notfall-Beatmungsgerät

Mai 5, 2015

Rostock (idw) – Auch wenn die Beatmung in den aktuellen Leitlinien zur Herz-Lungen-Wiederbelebung deutlich an Bedeutung verloren hat – ganz ohne Sauerstoff geht es am Ende nicht. Aus diesem Grunde haben die Firma Sensatronic aus Wismar und Forscher der Universität Rostock ein sprechendes Notfall-Beatmungsgerät entwickelt. Es ist für den Einsatz durch Laien gedacht und soll unabhängig von einer festen Gas-und Stromversorgung arbeiten. mehr lesen…

Pilotprojekt: Ersthelfer-App alarmiert freiwillige Helfer

April 21, 2015

Gütersloh (rd.de) – Die App „Mobile Retter“ wird derzeit in Gütersloh erprobt. Die App alarmiert parallel zu den Rettungsdiensten freiwillige Ersthelfer, die sich in der Nähe des Notfallpatienten befinden. So kann gerade in kritischen Situation, beispielsweise Herzstillstand, noch schneller mit den Hilfeleistungsmaßnahmen begonnen werden. mehr lesen…

Neue Regeln für die Erste-Hilfe-Kurse

April 1, 2015

Pressefoto_DRK_Solingen_EH-KurseBremen (rd.de) – Ab heute gelten die neuen Richtlinien für Erste-Hilfe-Kurse. Wichtigste Änderung ist die Verkürzung auf neun Unterrichtseinheiten (UE) zu jeweils 45 Minuten. Somit kann ein Erste-Hilfe-Kurs jetzt an einem Tag abgeschlossen werden. Damit verbunden ist eine Straffung der Unterrichtsinhalte. mehr lesen…

Ersthelfer wurde bestohlen

März 24, 2015

Hagen (ots) – Während sich am Samstag (21.03.2015) ein 46-jähriger Autofahrer um eine verletzte Frau kümmerte, wurde aus dem Pkw des Ersthelfers ein Koffer gestohlen. mehr lesen…

Testflug mit Defikopter in Köln

Februar 24, 2015

Köln (pm) – In Köln fand kürzlich der Testflug eines Multikopters statt, der einen Defibrillator an einen fiktiven Notfallort bringen sollte. Der Versuch mit dem so genannten „Defikopter“ erfolgte im Rahmen eines internationalen Projekts, an dem sich auch das Deutsche Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) beteiligt. mehr lesen…

Nächste Seite »