Dänemark

Hoher Verlust für Bios ins Süddänemark

Juli 7, 2016

Sønderborg (rd_de) – Der Rettungsdienstanbieter Bios hat im Geschäftsjahr 2015 einen Verlust von 32,9 Millionen Kronen (rund 4,4 Millionen Euro) erwirtschaftet. mehr lesen…

European EMS Championship: London gewinnt

Juni 2, 2016

Kopenhagen (rd.de) – Zwölf Teams aus elf Ländern nahmen zwischen dem 30. Mai und 1. Juni 2016 in Kopenhagen am European EMS Championship teil. Am Ende setzten sich die Einsatzkräfte des London Ambulance Service (LAS) durch.

mehr lesen…

Dänemark: Falck-Konkurrent BIOS droht Konventionalstrafe

April 27, 2016

Falck Rettungswagen_290Sønderborg (rd.de) – Das Unternehmen Bios Ambulance Service soll in Süddänemark seit dem 1. September 2015 den Rettungsdienst sicherstellen. Doch selbst massive Anwerbungsversuche unter anderem in Deutschland scheinen nicht den erhofften Erfolg zu bescheren. mehr lesen…

Deutsche Retter „retten“ Süddänemark

September 3, 2015

Collage_BIOSSønderborg (rd.de) – Die Nachricht, dass Falck den Rettungsdienst-Auftrag für die Region Süddänemark verloren hatte, sorgte vor rund einem Jahr auch in Deutschland für Aufsehen. Am 1. September 2015 übernahm jetzt das niederländische BIOS-Unternehmen den Rettungsdienst in Nordschleswig, Südwestjütland und auf Fünen. Dabei sind die Niederländer offenbar massiv auf deutsche Rettungsfachkräfte angewiesen. mehr lesen…

Deutsche Rettungskräfte für Süddänemark gesucht

Juni 24, 2015

Flensburg (rd.de) – Ab dem 1. September 2015 übernimmt das Rettungsunternehmen Bios den Rettungsdienst in der Region Süddänemark. Nach Rettungsassistenten und -sanitätern sucht Bios auch in Deutschland. Das niederländische Unternehmen muss laut Bericht des Schleswig-Holsteiner Zeitungsverlages 200 Stellen besetzen.

mehr lesen…

Niederländer verdrängen Falck aus Süd-Dänemark

November 6, 2014

Rotterdam (rd.de) – Die niederländische BIOS-Gruppe mit Sitz in Rotterdam hat den Zuschlag der dänischen Region Syddanmark erhalten, in den nächsten zehn Jahren den Rettungsdienst durchzuführen. Damit haben sich die Niederländer in einer Ausschreibung gegen das dänische Unternehmen Falck durchgesetzt. mehr lesen…

Unimog für die Seenotrettung

Juni 25, 2014

Einer von vier neuen Unimog U 4000, die von dänischen SAR-Stationen an der Nordseeküste eingesetzt werden. Foto: Mercedes-Benz.Stuttgart/Aarhus (pm) – An der Nordseeküste von Dänemark stehen dem Seenotrettungs-Dienst vier neue Unimog U 4000 zur Verfügung. Sie dienen den Teams von vier der insgesamt 21 SAR-Stationen (Search and Rescue) zur Rettung verunglückter Personen aus Meer, Watt und Dünensand. Eingesetzt werden die Allrad-Fahrzeuge als Einsatzleitwagen und Ambulanzen. mehr lesen…

DRF Luftrettung: Rückzug aus Dänemark

Januar 2, 2014

Filderstadt (DRF) – Zum 31.12.2013 hat sich die DRF Luftrettung aus Dänemark zurückgezogen. Mit der Indienststellung des ersten dänischen Rettungshubschraubers in Ringsted im Jahr 2010 hatte die DRF Luftrettung zusammen mit Falck A/S entscheidende Aufbauarbeit für die Luftrettung im Nachbarland geleistet. Dänemark wird diese jetzt wie geplant in Eigenregie weiter ausbauen. mehr lesen…

Grenzüberschreitende Notfallversorgung

Oktober 12, 2010

Flensburg (ots) – Vertreter aus Dänemark und Deutschland trafen sich im Flensburger Malteser Krankenhaus St. Franziskus Hospital, um auf einer Konferenz zum Thema „Ambulanter Notfall in der Grenzregion“ ihre fachliche Expertise auszutauschen. mehr lesen…

ITW für Falck auf Mercedes-Reisebus

Juli 9, 2010

Über neun Meter lang: ITW von Falck auf Reisebus Mercedes Tourino. Foto: Falck Danmark A/SFür den Standort Aalborg (Dänemark) stellte Falck einen Intensivtransportwagen in Dienst. Als Basis dient ein über neun Meter langer Reisebus Mercedes Tourino mit 245 PS-Dieselmotor (180 kW). Der Ausbau zur „Specialambulance“ erfolgte in Zusammenarbeit mit Interhospitaltransfer-Spezialisten aus der Region Nordjütland und der polnischen Firma AMZ-Kutno. mehr lesen…

Seite 1 von 212