Christoph Murnau

ADAC: Über 200 Windeneinsätze in 2012

Mai 7, 2013

Rettung_berge_15_133075München (ADAC) – Um die Rettung Verletzter auch in unwegsamem Gelände gewährleisten zu können, sind drei Hubschrauber der ADAC Luftrettung mit einer Winde ausgestattet. Die Winde ermöglicht es den Teams immer dann, wenn der Rettungshubschrauber nicht landen kann – zum Beispiel im Gebirge, in großen Waldgebieten oder bei der Rettung aus fließenden und stehenden Gewässern –, dem Patienten schnell zu helfen. Insgesamt kamen die Winden bei „Christoph 1“in München, „Christoph Murnau“ (Oberbayern) und „Christoph 26“ in Sanderbusch (Niedersachsen) im letzten Jahr über 200 Mal zum Einsatz. mehr lesen…