„Christoph 47“

Seemann von Fischereiforschungsschiff gerettet

Mai 7, 2013

Sassnitz (DGzRS) – Gegen 07.50 Uhr meldete sich am Samstagmorgen (04.05.2013) das Fischereiforschungsschiff „Solea“ bei den Seenotrettern. Bei einem Besatzungsmitglied bestanden akute medizinische Probleme. Die „Solea“ befand sich zu diesem Zeitpunkt gut sieben Seemeilen (etwa 13 Kilometer) nördlich von Kap Arkona. Unverzüglich nahm der Seenotkreuzer „Harro Koebke“ (Station Sassnitz) Kurs auf das Forschungsschiff. Die Seenotretter bereiteten das Bordhospital für die Aufnahme des Patienten vor. mehr lesen…

Schon über 1.100 Einsätze für Christoph 47

Oktober 23, 2009

Filderstadt (DRF) – Der DRF-Rettungshubschrauber in Greifswald (Christoph 47) ist vor allem auf den Inseln als Notarztzubringer gefragt. Alleine von Januar bis Ende September 2009 wurden über 1.100 Einsätze absolviert. mehr lesen…

Angler aus der Ostsee gerettet

Oktober 23, 2008

Hiddensee (DGzRS) – Zwei Angler konnten heute Morgen aus dem 9,5 Grad kalten Wasser der Ostsee ca. eine Seemeile (1,8 km) westlich von Hiddensee bei Rügen gerettet werden, nachdem ihr sechs Meter langes Angelboot gesunken war. An der Rettung unmittelbar beteiligt waren der Seenotkreuzer „Theo Fischer“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sowie „Christoph 47“, ein Hubschrauber der DRF Luftrettung. mehr lesen…