Chirurgen

Verkehrsopfer: Motorradfahrer überdurchschnittlich oft betroffen

April 7, 2014

MotorradunfallBerlin (DGU) – In Deutschland versorgen Unfallchirurgen im Durchschnitt jährlich über 25.000 verunfallte Motorradfahrer und Beifahrer. Vor allem in den Monaten April und Mai kommt es zu einem starken Anstieg des Unfallaufkommens. „Die Verletzungen sind oft sehr schwerwiegend, da bei Fahrer und Beifahrer ein Aufprallschutz durch Blech, wie etwa beim Auto, fehlt“, so Professor Dr. Bertil Bouillon, der als Direktor und Unfallchirurg an der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Sporttraumatologie am Klinikum Köln-Merheim tätig ist. mehr lesen…