Bundeswehrkrankenhaus

Ulm als überregionales TraumaNetzwerk zertifiziert

Juni 12, 2009

Ulm (UK) – Wer bei einem Unfall im Haushalt, auf der Straße, bei der Arbeit oder in der Freizeit schwer verunglückt, braucht – egal wo er sich befindet – in kürzester Zeit die beste medizinische Hilfe. 21 Kliniken der Region wollen das gemeinsam gewährleisten und ihre offizielle Anerkennung als „TraumaNetzwerk Ulm“ erreichen, wozu sich jede einzelne Klinik zertifizieren lassen muss. Bundesweit werden derzeit solche Netzwerke gegründet, die sich um ein „überregionales Traumazentrum“ gruppieren. In Ulm wird es vom Universitätsklinikum und dem Bundeswehrkrankenhaus gemeinsam getragen – und ist nun als eines der ersten in Deutschland zertifiziert. mehr lesen…

Feuerwehr Koblenz verlegt verletzte Soldaten nach Koblenz

Mai 4, 2009

Koblenz (BF) – Am späten Samstagabend sind auf dem Militärflughafen Köln-Wahn sieben verletzte Deutsche Soldaten aus Afghanistan eingetroffen. Die Soldaten wurden Opfer eines Terrorangriffs auf eine Patrouille nahe dem deutschen Lager in der nordafghanischen Stadt Kundus. Bei dem Angriff Ende April wurde ein Soldat getötet, sieben weitere wurden verletzt. mehr lesen…

Neue Wache am Bundeswehrkrankenhaus Berlin

Mai 4, 2009

Berlin (BW) – Eine neue Rettungswache wird heute am Bundeswehrkrankenhaus Berlin offiziell und in feierlichem Rahmen übergeben. Mit ihr stehen dem Bundeswehr-Rettungsdienst in Berlin nun neue Diensträume für den Betrieb des Notarztwagens  und des Rettungswagens zur Verfügung. Beide Rettungsmittel sind rund um die Uhr besetzt und seit ihrer Indienstnahme 1996 bzw. 2008 feste Bestandteile der Berliner Notfallrettung. mehr lesen…

Kurs „Intensivtransport“

Oktober 2, 2008

… nach dem Curriculum der DIVI für Ärzte und Assistenzpersonal in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft in Bayern tätiger Notärzte (agbn).

Anmeldung unter www.agbn.de

Infos: LRZ (Luftrettungszentrum) Christoph 22, Oberer Eselsberg 40, 89081 Ulm, Tel.: 0731-5502032

Halt mal die Luft an!

Oktober 2, 2008

Präklinische Narkose – eine Gefahr für den Patienten?

G. Kremers, B. Hossfeld, BwK Ulm, Abt. X, 17.00 Uhr, Hörsaal 1, Ebene 01, BwK Ulm

Infos: LRZ (Luftrettungszentrum) Christoph 22, Oberer Eselsberg 40, 89081 Ulm
Tel.: 0731-5502032, www.traumateam.de