Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

HES-Infusionen: Kompromiss gefunden

November 25, 2013

Bonn (BfArM) – Bei der Frage, ob HES-Infusionen künftig im Rettungsdienst noch eingesetzt werden sollen, scheint jetzt ein Kompromiss gefunden worden zu sein. mehr lesen…

Steht HES vor dem Aus?

Juli 24, 2013

Berlin (BfArM/rd.de) – Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) weist darauf hin, dass am 19.07.2013 ein europäisches Risikobewertungsverfahren bezüglich der Verwendung von Hydroxyethylstärke (HES) eingeleitet worden ist. HES bzw. HyperHES ist derzeit in vielen Rettungsdiensten die einzig verwendete plasmaexpanderartige Lösung. Sie wird bei schweren Blutungen eingesetzt. Je nach Ausgang der Bewertung wird HES künftig nicht mehr eingesetzt werden können. mehr lesen…