Bevölkerungswarnung

Welche Warn-App ist die richtige?

Juli 26, 2016

Bremen (rd_de) – Im digitalen Zeitalter werden analoge Medien immer seltener genutzt. Klassische Wege zur Warnung der Bevölkerung über Radio oder Fernsehen erreichen längst nicht mehr alle. Warn-Apps für Smartphones können diese Lücke schließen. Darüber hinaus erreichen sie den jeweiligen Nutzer über die Push-Funktion direkt. Aber es kommt auch zu Problemen. mehr lesen…

Warn-App NINA bereits 500.000-mal heruntergeladen

Juli 1, 2016

Bonn (rd_de) – Seit der Einführung der Warn-App NINA durch das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) in 2015 ist die App bereits 500.000-mal heruntergeladen worden. mehr lesen…

Hilfe im Katastrophenfall: Welche Vorteile haben soziale Medien?

August 19, 2015

Paderborn (rd.de) – Seit April 2014 läuft das Forschungsprojekt „EmerGent“ (Emergency Management in Social Media Generation) an der Uni Paderborn. Das Projekt untersucht den Einfluss von sozialen Medien auf Notfallsituationen. Ziel ist es, die verschiedenen Kommunikationskanäle umfassend in das Notfallmanagement bei Großschadenslagen einzubinden und so schnellere Hilfe zu ermöglichen. mehr lesen…

Bevölkerungswarnung per SMS auch in Berlin

Juni 18, 2012

Berlin (BF) – Innensenator Frank Henkel hat gestern beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr das System „Katwarn“ für Berlin in Betrieb genommen. Damit verfügt Berlin über eine weitere, innovative Möglichkeit, die Bevölkerung bei Bedrohungen durch Großschadensereignisse zu informieren und zu warnen. mehr lesen…

Feuerwehrverband fordert bessere Bevölkerungswarnung

Februar 17, 2012

Rauchmelder mit integriertem Warnempfänger sind eine Lösungsidee des Problems bei der Bevölkerungswarnung (Foto: GEV)

Berlin (DFV) – Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) fordert Bund, Länder und Kommunen auf, ihre Anstrengungen zum Aufbau eines einheitlichen Warnsystems für die Bevölkerung zu verstärken. mehr lesen…

Gefahrenwarnung mit Facebook

September 16, 2011

facebooksiegenSiegen (pm) – Kurzfristiger Schulausfall wegen Schneechaos, Gesundheitsgefahren durch Rauch bei einem Großfeuer, Warnung vor austretendem Gas oder die Sperrung von Wäldern wegen eines Sturms – solche und ähnliche Meldungen können Facebook-Nutzer in Siegen-Wittgenstein ab sofort direkt von der Kreisleitstelle auf ihr Smartphone oder den Computer bekommen. mehr lesen…

Die Rückkehr der Sirenen

Mai 27, 2011

(Foto: Pressestelle der Stadt Erlangen)Bremen (rd.de) – Trotz vieler neuer Ansätze und Ideen, wie die Bevölkerung vor Gefahren gewarnt werden könnte – ein schlüssiges Konzept fehlt bislang. Angesichts einer steigenden Gefahr durch Naturkatastrophen und möglicher Terrorangriffe scheinen nun die Sirenen zurückzukehren. mehr lesen…

Frankfurt startet SMS-Warnsystem Katwarn

März 3, 2011

Berlin/Frankfurt a.M. (pm) – Diese Woche startet die Pilotphase eines neuen Frühwarnsystems des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST in Frankfurt am Main. In Zukunft sollen Bürgerinnen und Bürger kostenlose Warninformation bei Katastrophen und Gefahrensituationen erhalten. mehr lesen…

Warnmeldungen auf die Hausnummer genau

Oktober 29, 2009

Berlin (openPR) – Die Firma E-Message entwickelt seit 2008 mit E-Warn einen neuen Dienst zur Bevölkerungswarnung. Mit den System könnte man Bewohner auf eine Hausnummer genau informieren. mehr lesen…

Radio-Alarm

Januar 6, 2009

Dublin (rd.de) – Die irische Regierung hat in der tiefsten Nacht getestet, ob es möglich ist, alle Radio- und Fernsehempfänger zeitnah mit einer Notfallmeldung zu beschicken. mehr lesen…

Seite 1 von 212