Begutachtung

Posttraumatische Belastungsstörung: bessere Begutachtungsstandards gefordert

Oktober 8, 2009

Berlin (DGPPN) – Bessere Standards bei der Begutachtung von posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) fordert die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) im Vorfeld ihrer Jahrestagung. Die Fachgesellschaft empfindet die inflationäre Ausweitung des Trauma-Begriffs als problematisch. Gerade die leichtfertige Verwendung der Begrifflichkeit PTBS könne zu einer unkritischen Diagnostik führen. mehr lesen…