Bayerisches Rettungsdienstgesetz

Drohender Streik beim BRK

Juni 2, 2015

München (rd.de) – Die Tarif-Verhandlungen zwischen dem Bayrischen Roten Kreuz (BRK) und der Gewerkschaft Verdi stehen kurz vor dem vorläufigen aus. Sollte ein Sondierungsgespräch am Dienstag (02.06.2015) scheitern, hält die Gewerkschaft eine flächendeckende Arbeitsniederlegung im bayrischen Rettungsdienst ab Juli 2015 für möglich. mehr lesen…

13. Fachtagung „Führen von Einsatzkräften“

Oktober 1, 2009

 
„Ehrenamtlich fühhren – Zukunft oder Auslaufmodell“

Es werden Impulsreferate zu folgenden geplanten Themen gehalten:
– Erfahrungen der Hilfsorganisationen zur neuen OrgL-Ausbildung in Bayern
– die Auswirkungen des neuen Bayerischen Rettungsdienstgesetzes auf die Führungsstrukturen im Bevölkerungsschutz
– die Finanzierung von Führungsfunktionen durch die Kostenträ¤ger.

Zudem sollen die aktuellen gesellschaftlichen, rechtlichen, beruflichen und finanziellen Rahmenbedingungen ehrenamtlichen Engagements beleuchtet werden. Höhepunkt soll eine Podiumsdiskussion mit Vertretern der Politik, der Hilfsorganisationen und der Katastrophenschutzbehörden sein.

Eine Online-Anmeldung ist über Website möglich.

Veranstaltungsort ist die Alte Kongresshalle auf der Münchner Theresienhöhe.
Ergänzt wird der fachliche Teil durch eine Industrieausttellung relevanter Produkte.

Informationen: Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband München, Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit, Seitzstraße 8/RGB, 80538 München, Telefon 089/2373-282, http://fachtagung.bereitschaften.brk-muenchen.de, fachtagung@bereitschaften.brk-muenchen.de.

Bayerisches RD-Gesetz: Nur Pflegekräfte auf dem ITW?

September 5, 2008

Ausgburg (rd.de) – Die „International Association of Flight Paramedics“ (IAFP) in Deutschland warnt vor der Neufassung des bayerischen Rettungsdienstgesetzes. Sie sieht die Gefahr, dass Rettungsassistenten aus der Intensivverlegung verdrängt werden. mehr lesen…