ATLS

Trauma-Netzwerke verbessern die Versorgung Schwerverletzter

März 20, 2009

Marburg (dgu) – 59 Trauma-Netzwerke mit rund 700 beteiligten Kliniken verbessern die Versorgung Schwerverletzter in Deutschland. Davon können jährlich rund 35 000 schwerverletzten Patienten profitieren. mehr lesen…

Weiterbildung zum Polytrauma-Teamtrainer – Bildungsurlaub

August 13, 2008

 

 

Die klare Strukturierung des Vorgehens bei polytraumatisierten Patienten hat in Deutschland inzwischen Leitlinien-Status. Dies bedeutet, dass nicht nur Notärzte, sondern auch medizinisches Assistenzpersonal eine konsequente Schulung in diesem Bereich benötigen.
Wer sich dieser Aufgabe stellen will, sollte vorbereitet sein. Im ärztlichen Bereich wird über die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie das ATLS®-Konzept sowie für den präklinischen Bereich das SPLS®-System geschult.
Für Assistenzpersonal bietet sich das PHTLS-System an, eine präklinische Adaption des ATLS® für nicht-ärztliches Personal.

Im Rahmen dieses Trainer-Seminars werden erarbeitet:
– erwachsenengerechte Trainingsgestaltung
– Lernhindernisse bei Teilnehmern
– Einsatz von wie Mimen, Wundmoulagen und Videobeobachtung
– aktuelle Leitlinien der Polytrauma-Versorgung
– Gestaltung von Algorithmen zum Polytrauma-Mangement
– Gestaltung von PHTLS-Trainingsphasen

Das Seminar richtet sich an Rettungsassistenten, Lehrrettungsassistenten und Praxisanleiter.
Teilnahmevoraussetzungen:
Nachgewiesene Teilnahme an einem PHTLS-Training innerhalb des letzten Jahres, Beherrschung der erweiterten Maßnahmen (periphervenöser Zugang, Airway-Management, Medikamente, traumatologische Versorgung), nachgewiesene Ausbilderqualifikation bzw. Ausbildungserfahrung.

Das Seminar findet vom 8. bis 11. September statt. Die Teilnahmegebühr inklusive Verpflegung beträgt pro Teilnehmer 450 Euro.

Sonderpreis bei Kombination:
Bei gleichzeitiger Buchung von und Teilnahme an zwei Trainerseminaren eines Teilnehmers erhalten Sie insgesamt 90 Euro, bei gleichzeitiger Buchung von drei Trainerseminaren insgesamt 120 Euro Nachlass:
Weiterbildung „ACLS-Megacode-Trainer“
Weiterbildung „APLS-Teamtrainer“

Info und Anmeldung: Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Düsseldorf e.V., Bildungszentrum für Erste Hilfe & Notfallmanagement , Kölner Landstraße 169, 40591 Düsseldorf, Telefon 0211/2299-2199, Fax 0211/2299-2198, bildungszentrum@DRK-duesseldorf.de, www.bildungszentrum-duesseldorf.de.