Atemwegsreizungen

12 Verletzte mit Atembeschwerden: Ursache anfangs unklar

April 7, 2016

Kemnath (rd.de) – In der Nähe eines Baumarktes im bayerischen Kemnath klagten am Mittwochnachmittag (06.04.2016) mehrere Personen über Atemwegsreizungen. mehr lesen…

Gas-Austritt löst Großeinsatz für den Rettungsdienst in Gettorf aus

Februar 23, 2016

Gettorf (rd.de) – In einer Schule in Gettorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) trat am Montagmorgen (22.02.2016) ein gasförmiger Stoff aus. Anschließend klagten mehrere Schüler über starke Reizungen der Augen oder Atemwege. Ein Großeinsatz für den Rettungsdienst folgte. mehr lesen…

Drei Verletzte bei Gefahrguteinsatz

Juli 4, 2014

Bad Kreuznach (rd.de) – Auf einem Speditionsgelände in Bad Kreuznach trat Donnerstagmorgen (03.07.2014) Gefahrstoff aus. Zwei Mitarbeiter kamen aufgrund von Atemwegsreizungen in ein Krankenhaus, ebenso ein Feuerwehrmann, der über Kreislaufprobleme klagte.

Ein 1.000-Liter-Behälter hatte leckgeschlagen. Es traten etwa 500 Liter Terracine, ein Vorprodukt der Opionsäure, in einer Lagerhalle aus. Die atemwegreizende Flüssigkeit breitete sich aus. Mitarbeiter benachrichtigten per Notruf die Integrierte Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Bad Kreuznach. Diese alarmierte gegen 9.15 Uhr die Feuerwehr und den DRK-Rettungsdienst.

Die Einsatzkräfte räumten zunächst die gesamte Halle und die angrenzenden Räumlichkeiten. Zwei Personen hatten Atemwegbeschwerden. Sie wurden zunächst rettungsdienstlich versorgt und kamen dann in ein Kreuznacher Krankenhaus.

Unter Atemschutz gingen Trupps der Feuerwehr in das Gebäude vor, um den Stoff mithilfe von Bindemittel aufzunehmen. Zudem wurden Messungen rund um die Halle und in Nachbargebäuden durchgeführt. Anschließend wurden die Räumlichkeiten belüftet. Nach Rücksprache mit dem Klärwerk spült die Feuerwehr auch den Kanal.

Im Laufe des Einsatzes meldete sich ein Feuerwehrmann mit Kreislaufproblemen beim Rettungsdienst. Er war zuvor unter Atemschutz im Innenangriff. Er wurde erstversorgt und zur weiteren Behandlung ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Rettungseinsatz nach Schulsport

Juni 5, 2014

Höchstadt an der Aisch (rd.de) – Nach einem Lauftraining auf einem Sportplatz klagten acht Mädchen von der Realschule Höchstadt am Donnerstagvormittag (05.06.2014) über Atembeschwerden.  Sie wurden zunächst vom Rettungsdienst am Sportgelände versorgt und danach in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Die Schulklasse hatte am Vormittag auf dem nahe der Schule gelegenen Sportgelände einen 800-Meter-Lauf absolviert. Im Anschluss traten die Atembeschwerden bei den Schülerinnen auf, die keinesfalls auf die Erschöpfung nach der sportlichen Übung hinwiesen. Die Lehrkraft verständigte den Rettungsdienst. Aufgrund der Meldung rückte ein Großaufgebot der Helfer an – aus Erlangen, Bamberg und Nürnberg.

Acht 15-jährige Mädchen kamen schließlich aufgrund der Atemwegsreizungen zu weiteren Untersuchungen in Krankenhäuser. Das Landratsamt sperrte den Sportplatz umgehend und leitete die Ursachen-Ermittlung ein.

Elf Verletzte in Ausbildungsstätte

Mai 16, 2013

Düren (pol/fw) – In einer Aus- und Weiterbildungsstätte in Düren führten am Mittwoch (15.05.2013) Dämpfe eines schmorenen Elektronikteils zu einem Großeinsatz von Feuerwehr- und Rettungskräften. Elf Auszubildende mussten vom Rettungsdienst versorgt werden.

Gegen 11:00 Uhr hatten Verantwortliche der Betriebsstätte die Feuerwehr informiert, weil einige Auszubildende über Atemwegsreizungen, Kopfschmerzen sowie Übelkeit mit Erbrechen klagten. Schon vor dem Eintreffen verließ ein Großteil der Mitarbeiter und Absolventen das Gebäude. Der Rettungsdienst brachte elf Personen zwischen 14 und 33 Jahren aufgrund unterschiedlicher Symptome zur Untersuchung in drei örtliche Krankenhäuser.

Nach Ursache zur Freisetzung der Substanz suchte die Feuerwehr einige Zeit. Zur Unterstützung der Messeinheit aus Kreuzau-Stockheim rückte auch ein Team der Analytischen Task Force der Feuerwehr Köln an.

14 Verletzte nach Kältemittelaustritt

Juni 28, 2012

Wöllstein (pm) – In einem Zentrallager im rheinhessischen Wöllstein kam es gestern zu einem Austritt von Kältemittel. Durch die austretenden Gase wurden 14 Menschen verletzt. Die Betroffenen litten unter Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen und Reizungen der Atemwege. mehr lesen…

Acht Verletzte durch Reinigungsmitteldämpfe

April 4, 2012

Essen (ots) – Bei Demontagearbeiten in einem Büro- und Werkstattgebäude der RAG Montan Immobilien in Essen-Stoppenberg sind am Nachmittag sechs Mitarbeiter, ein Notarzt und ein Feuerwehrmann verletzt worden. mehr lesen…

30 Personen klagten über Atemwegsreizungen

Januar 18, 2012

Köln (pm) – Gestern hatte die Theodor-Heuss-Schule um 13.28 Uhr eine Geruchsbelästigung gemeldet. Schüler und Lehrer klagten über Hustenzeiz. mehr lesen…

Viele Verletzte bei Chemieunfall

Februar 16, 2011

Kassel (ots/rd.de) – Bei einem Arbeitsunfall bei der Firma Cargo-Trans Logistik im Homberger Industriegebiet sind in der Nacht aus einem Fass etwa 30 Liter Thiophenol (Phenylmercaptan) ausgetreten. Feuerwehr und Rettungsdienst sahen sich mit einer Großschadenslage konfrontiert: Über 100 Menschen mussten dekontaminiert werden, etliche erlitten Atemwegsreizungen. mehr lesen…

Gefahrstoffunfall führt zu Großeinsatz

Januar 12, 2011

Nürnberg (BF) – Ein unbekannter Reizstoff in einem  Gewerbebetrieb in der Duisburger Straße verursachte gestern einen Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungsdienst in Nürnberg. mehr lesen…

Seite 1 von 212