Arzt

Arzt erklärt Patientin versehentlich für tot

April 18, 2016

Gelsenkirchen (rd.de) – Das Amtsgericht Gelsenkirchen hat Freitag (15.04.2016) einen Arzt verurteilt, weil dieser voreilig eine Patientin für tot erklärt hatte. mehr lesen…

Mansfeld-Südharz: Endgültiges Aus für ITW

Dezember 9, 2015

Sangerhausen (rd.de) – Nachdem lange Zeit nicht klar war, wie es mit den zwei vom Kreis Mansfeld-Südharz beschafften Intensivtransportwagen (ITW) weitergehen soll (wir berichteten), scheint das endgültige Aus jetzt festzustehen. mehr lesen…

ITLS Advanced Traumamanagement

Oktober 16, 2008

 

 

Offizielle Veranstaltung International Trauma Life Support GERMANY

Die Veranstaltung findet am 24. und 25. Januar 2009 im Tagungshaus des Frauenwerks Stein in Fürth statt.

Zur Teilnahme an diesem Lehrgang werden ausschließlich Personen mit den Qualifikationen Rettungsassistent, Krankenpfleger/-schwester mit Weiterbildung Anästhesie oder Intensivmedizin und Ärzte zugelassen. Vergleichbare im Ausland erworbene Qualifikationen werden anerkannt.

Jeder Teilnehmer erhält zur Seminarvorbereitung zirka vier Wochen vor Lehrgangsbeginn per Post das ITLS Lehrbuch in deutscher Sprache. In einem schriftlichen Test werden die Kenntnisse über die Inhalte des Lehrbuches vor Kursbeginn abgefragt. Nach dem absolvierten Lehrgang ist das Lehrbuch ideal als Nachschlagewerk für die rettungsdienstliche Praxis geeignet.

Zeitlicher Ablauf:
– 24. Januar: 7.45 bis 18.30 Uhr
– 25. Januar: 7.45 bis 17.30 Uhr

Die Teilnahmegebühr beträgt 395 Euro (495 Euro für Ärzte). Die Fortbildung ist durch die Bayerische Landesärztekammer anerkannt und wird mit 27 Fortbildungspunkten vergütet. Der Lehrgang wird in Kooperation zwischen ITLS Germany und der AGNF e.V. organisiert.

Anmeldeschluss ist der 23. Dezember. Anmeldung per E-Mail an anmeldung@agnf.org oder per Fax.

Info: AGNF – Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin Fürth e.V., Am Alten Sportplatz 5, 90587 Veitsbronn, Telefon 0911/97794969, Fax 0911/9757949, info@agnf.org, www.agnf.org.

ALS – Provider – Kurs (ERC)

August 11, 2008

 

In diesem Kurs wird die Umsetzung der weltweit abgestimmten Notfall- und Wiederbelebungsrichtlinien vermittelt. Als international anerkannter Ausbildungslehrgang des European Resuscitation Council (ERC) wird er in ganz Europa angeboten und einheitlich durchgeführt. Der Unterricht wird von ausgebildeten Lehrkräften des ERC gestaltet und besteht aus Vorträgen, fachlichen Diskussionen und praktischen Übungen.

Das Weiterbildungsseminar findet vom 3. bis 5. Oktober statt und umfasst einen theoretischen und einen praktischen Teil. In den verschiedenen Vorträgen, Gesprächen, Workshops und praktischen Übungen geht es um Themen wie Basic Life Support (BLS), Advanced Life Support (ALS), Airwaymanagement sowie Therapie von Herzrhythmusstörungen. Dabei betreut eine Lehrperson jeweils drei Teilnehmer. Die Instruktoren kommen vom ERC. Zur Vorbereitung auf das Seminar bekommt jeder Teilnehmer vier Wochen vor Unterrichtsbeginn ein Benutzerhandbuch zugeschickt. Unterrichtssprache ist deutsch.

Für die Teilnahme an diesem Lehrgang müssen folgende Vorraussetzungen erfüllt werden:
– Ausbildung in einem medizinischen Beruf (medizinisches Fachpersonal, z.B.
Ärzte oder Rettungsdienst- und Pflegepersonal

Achtung:
Bitte übersenden Sie für die Teilnahme an dieser Veranstaltung zunächst ein unterzeichnetes Anmeldeformular. Eine verbindliche Lehrgangszusage wird nach vollständiger Überweisung der Lehrgangsunterlagen zugeschickt, einschließlich der erforderlichen Einladung und der Teilnehmerunterlagen. Bei Fragen können Sie sich unter Telefon 0431/329033 gerne an das Sekretariat der Med-Ecole wenden.

Für diese Fortbildung besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme durch die Stiftung Begabtenförderung, berufliche Bildung der Bundesregierung. Näheres auf Anfrage. Akkreditierung der Veranstaltung durch die Landesärztekammer liegt mit 30 Punkten vor. Die Fortbildung ist als Bildungsurlaub anerkannt.

In den Lehrgangsgebühren eingeschlossen sind die Seminarverpflegung sowie das Mittagessen. Am ersten Abend findet ein gemeinsames Abendessen mit Instruktoren und Teilnehmern statt.

MED-ECOLE – Förderprogramm: Bei Anmeldung von mindestens zwei Teilnehmern werden 25 Euro der Lehrgangskosten pro Teilnehmer erstattet.

Info und Anmeldung:  Med-Ecole , Lehrinstitut für Notfallmedizin, Flintkampsredder 1-3, 24106 Kiel, Telefon 0431/32903-3, Fax 0431/32903-59, info@med-ecole.de, www.med-ecole.de.