Arbeitssicherheit

Wo der Putz von der Wand fällt – Rettungswachen in Halle

Juli 23, 2015

Halle (rd.de) – Die Rettungswachen in Halle sind ein Fall für den Notruf. So beschreibt es zumindest die „Mitteldeutsche Zeitung“ anhand einer internen Mängelliste, die der Zeitung vorliegen solle. Allerdings, mit Neubauten sei nach Aussage eines Verantwortlichen der Stadt vorerst nicht zu rechnen. mehr lesen…

Forschung für die Rettungskette Offshore

April 23, 2012

Abseilen auf die Windkraftanlage Alpha-Ventus. (Foto: ARVEA, Jan Oelker 2009)

Hamburg (pm) – Am 19. April 2012 wurde im Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus Hamburg (BUKH) der offizielle Kick-Off des Forschungsprojekts „Rettungskette Offshore Wind“ gegeben. mehr lesen…

Zahl der Arbeitsunfälle gestiegen

März 6, 2012

Dortmund (pm) – Erstmals ist die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle in Deutschland wieder gestiegen. 674 Menschen starben 2010 bei der Arbeit, etwa acht Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der meldepflichtigen Arbeitsunfälle stieg insgesamt auf über eine Million (1.045.816). Die Unfallquote liegt damit bei 27,4 je 1.000 Vollarbeiter. mehr lesen…

Arbeiter in Drehbank gezogen

November 11, 2010

Miltenberg (pol) – Ein Arbeiter hat sich bei einem Betriebsunfall am frühen Mittwochnachmittag schwere Verletzungen an Kopf und Armen zugezogen. Der Mann wurde in eine Drehbank gezogen. mehr lesen…

Ministerpräsident würdigt Präventionsarbeit der Feuerwehr

Februar 17, 2010

Präventionsarbeit der Feuerwehr Speyer ausgezeichnet (Foto: Stadt Speyer)Speyer (pm) – Um die Sicherheit und Gesundheit der haupt- und ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Speyer ist es gut bestellt. Auszeichnung für vorbildliche Präventionsarbeit. mehr lesen…

STOP – Nadelstichverletzungen im Gesundheitsdienst

Oktober 24, 2008

Dortmund (BAuA) – Das 2005 gestartete Projekt „Stop-Nadelstich“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und durch die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ist abgeschlossen. Am 6. November 2008 wird in Berlin Bilanz gezogen. mehr lesen…

Sicherheitsbeauftragter im Rettungsdienst

September 3, 2008

 

Inhalte:
– Grundlagen der Arbeitssicherheit
– Arbeitsschutzorganisation im Unternehmen
– Der Sicherheitsbeauftragte im Betrieb –   Aufgaben und Rechte
– rechtliche Grundlagen (europäisches, nationales und autonomes Recht)
– Gefährdungen am Arbeitsplatz
– Meldung und Beseitigung von Gefahrenstellen
– Beteiligung und Motivation von Kollegen
– Unterweisungen, Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen
– praktische Übungen basierend auf rettungsdienstlichem Betriebs- und Einsatzalltag
– Erarbeitung von umsetzbaren Konzepten

Vor Lehrgangsbeginn erhalten die Teilnehmer eine prüfungsrelevante Hausaufgabe, die zum ersten Lehrgangstag mitgebracht werden muss. 24 anerkannte Fortbildungsstunden gemäß § 5 Abs. RettG NRW.

Die Teilnahmegebühr beträgt 270 Euro pro Person inklusive Skript, Teilnahmebescheinigung, Seminargetränken, Pausensnacks sowie einem warmen Mittagessen (Gutschein).

Info und Anmeldung: MediCom Service e. K., Wankelstraße 13 a, 41352 Korschenbroich, Telefon 02182/570560, Fax 02182/5705610, info@medicomservice.de, www.medicomservice.de.

  X E-Learning X Korschenbroich X Rettungsdienst X Sicherheitsbeauftragter

Sicherheitsbeauftragter im Rettungsdienst

August 14, 2008

 

 

Inhalte:
– Grundlagen der Arbeitssicherheit
– Arbeitsschutzorganisation im Unternehmen
– Der Sicherheitsbeauftragte im Betrieb –   Aufgaben und Rechte
– rechtliche Grundlagen (europäisches, nationales und autonomes Recht)
– Gefährdungen am Arbeitsplatz
– Meldung und Beseitigung von Gefahrenstellen
– Beteiligung und Motivation von Kollegen
– Unterweisungen, Gefährdungsbeurteilungen, Betriebsanweisungen
– praktische Übungen basierend auf rettungsdienstlichem Betriebs- und Einsatzalltag
– Erarbeitung von umsetzbaren Konzepten

Termine:
– 27. bis 29. Oktober 2008
– 16. bis 18. September 2009

E-Learning
Präsenstag: 30. Januar 2009
Die restlichen Inhalte werden durch E-Learning vorbereitet.
 
Wochenlehrgang:
9 bis 16 Uhr
Wochenendlehrgang:
Fr. 18 bis 21 Uhr
Sa. 9 bis 21 Uhr
So. 9 bis 15 Uhr

Vor Lehrgangsbeginn erhalten die Teilnehmer eine prüfungsrelevante Hausaufgabe, die zum ersten Lehrgangstag mitgebracht werden muss. 24 anerkannte Fortbildungsstunden gemäß § 5 Abs. RettG NRW.

Die Teilnahmegebühr beträgt 270 Euro pro Person inklusive Skript, Teilnahmebescheinigung, Seminargetränken, Pausensnacks sowie einem warmen Mittagessen (Gutschein).

Info und Anmeldung: MediCom Service e. K., Wankelstraße 13 a, 41352 Korschenbroich, Telefon 02182/570560, Fax 02182/5705610, info@medicomservice.de, www.medicomservice.de.

Freundliche Mahner aus Bocholt

Juni 19, 2008

Icancreative Bocholt, Creative Commons LicenceBocholt (openPR) – Bei der Arbeitssicherheit hört der Spaß auf. Mit ernstem Gesicht studiert der Sicherheitsbeauftragte Gesetze und Regelwerke. Seit kurzem darf man aber über Sicherheitsinstruktionen am Arbeitsplatz schmunzeln. mehr lesen…