Arbeitsschutz

Kooperationsprojekt im Arbeitsschutz

Februar 9, 2011

Hamburg/Wilhelmshaven/Halle (pm) – Der DRK Kreisverband Naumburg-Nebra e.V. hat als eintausendstes Unternehmen das BGW-Präventionsangebot qu.int.as umgesetzt. mehr lesen…

Ausgezeichnet: Feuerwehr und Rettungsdienst in Kerpen

Dezember 18, 2009

Kerpen (pm) – Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen prämiert Unternehmen der Städte und Kommunen, Landesbetriebe und Feuerwehren. Die Feuerwehr Kerpen erhielt für ihren vorbildlichen Arbeits- und Gesundheitsschutz 9.100 Euro. mehr lesen…

Arbeitsschutz im Rettungsdienst

März 12, 2009

 

 
Arbeitsschutz umfasst den Schutz und die Förderung der Gesundheit auch im Rettungsdienst der Beschäftigten bei der Arbeit. Dies erfordert die Gestaltung unterschiedlicher Bedingungen, wofür Wissen, Wollen und Können der Führungskräfte und der Beschäftigten unabdingbar sind. Und dies ist natürlich – wenngleich vielfach stiefmütterlich gehandhabt – gültig.
mehr lesen…

Arbeitsschutz und -sicherheit im Rettungsdienst

Dezember 9, 2008

Arbeitsschutz umfasst den Schutz und die Förderung der Gesundheit auch im Rettungsdienst der Beschäftigten bei der Arbeit. Dies erfordert die Gestaltung unterschiedlicher Bedingungen, wofür Wissen, Wollen und Können der Führungskräfte und der Beschäftigten unabdingbar sind. Und dies ist natürlich – wenngleich vielfach stiefmütterlich gehandhabt – gültig.

Nicht nur die Themen „Nadelstichverletzung“ und „Schutzausrüstung“ im Einsatz sind wichtig, sondern viele weitere Aspekte der Unfallverhütung im Bereich der Rettungswache, Fahrzeughalle, Lager- oder Desinfektionsbereichen.

Viele Rettungsdienste beschäftigen sich bereits mit dem Thema und versuchen den Anforderungen seitens der Unfallversicherungsträger und des Gesetzgebers gerecht zu werden; jedoch bestehen mitunter noch viele Unsicherheiten.

In diesem Seminar vermitteln wir die wichtigsten Grundlagen und Intentionen aus den Bereichen Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Und zu allen Aspekten stellen wir selbstverständlich Praxisbezüge her, welche die tägliche Routine im Dienstbetrieb für Arbeitnehmer und Arbeitgeber sicherer machen.

Prävention statt Rehabilitation!

Info: DRK-Kreisverband Düsseldorf e.V., Bildungszentrum für Erste Hilfe & Notfallmanagement, Neumannstr. 2, 40235 Düsseldorf, Tel. 0211/2299-2199, Fax 0211/2299-2198, www.bildungszentrum-duesseldorf.de, bildungszentrum@DRK-duesseldorf.de

Sicherheit im Rettungsdienst

November 13, 2008

 

 Schnupperfortbildung für interessierte Mitarbeiter des Rettungsdienstes.

mehr lesen…

aescutec

August 7, 2008

 

Kongressmesse für Notfallmedizin, Rettungsdienst und Katastrophenmanagement

Im Verbund mit der FLORIAN – Fachmesse für Feuerwehr, Brand- und Katastrophenschutz ist sie ein Veranstaltung für Entscheidungsträger und Einsatzkräfte.

In Sinsheim treffen sich Notärzte- und Katastrophenmediziner, Mitarbeiter des Rettungs- und Sanitätsdienstes, Vertreter von Hilfsorganisationen, Staatlichen Dienststellen und Behörden, Krankenhäusern und der Bundeswehr.Fachliche Unterstützung erhält die Messe von Ihren ideellen Partnern, darunter erstmalig die BAND (Bundesvereinigung der Arbeitsgemeinschaften der Notärzte Deutschlands e.V.), den DBRD (Deutscher Berufsverband Rettungsdienst e.V.) und die AG FReDi (Arbeitsgemeinschaft Feuerwehren im Rettungsdienst der AGBF).

Neben den zahlreichen Ausstellern, die ihre Leistungen und Produkte präsentieren, wartet die aescutec wieder mit einem hochwertigen Kongressprogramm auf.

Programmübersicht:
Donnerstag, 18. September
Pädiatrische Notfälle
Hygiene und Arbeitsschutz im Rettungsdienst
Qualitätssicherung
 
Freitag, 19. September
Airway-Management im Rettungsdienst
Workshop „Airway-Management im Rettungsdienst“ (gesonderte Voranmeldung erforderlich)
Katastrophen-Management bei radiologischen und nuklearen Gefahrenlagen
Notfallsonografie
Krankenhausnotfallplanung
„Herausforderungen der Endanwenderschulung Digitalfunk – E-Learning bei Feuerwehren und Rettungsdienst“
 
Samstag, 20. September
Berufspolitischer Vormittag
Einsatzberichte / Fallbeispiele
Reanimation I
Reanimation II
Workshop’s „Airway-Management im Rettungsdienst”
Verkehrsrecht und Sicherheit bei Einsatzfahrten
 
Das detaillierte Programm kann über die Homepage www.aescutec.de eingesehen werden.
 
Info: ORTEC Messe und Kongress GmbH, Bertolt-Brecht-Allee 24, 01309 Dresden, Telefon 0351/315330, Fax 0351/3153310, info@ortec.de, www.ortec.de.

 

Rettungswachenleiter

August 6, 2008

 

Inhalt:
– Allgemeine Führungslehre und Motivation
– Rechtskunde (Berufs-, Versicherungs-, Haftungsrecht, Schadensabwicklung)
– Materiallogistik im Rettungsdienst
– Dienstplangestaltung für den Rettungsdienst
– Betriebswirtschaftliche Grundkentnisse
– Anwendung des Medizinproduktgesetzes
– Arbeitsschutz
– Qualifizierende Abschlussprüfung

Das Seminar findet vom 15. bis 19. September statt und richtet sich an Rettungsdienstpersonal, das sich gerne zum Leiter bzw. stellvertetenden Leiter einer Rettungswache fortbilden möchte. 40 anerkannte Fortbildungsstunden gemäß § 5 Abs. RettG NRW.

Die Teilnahmegebühr beträgt 299 Euro pro Person inklusive Skript, Teilnahmebescheinigung, Seminargetränke, Pausensnacks sowie ein warmes Mittagessen (Gutschein).

Info und Anmeldung: MediCom Service e.K., Wankelstraße 13 a, 41352 Korschenbroich, Telefon 02182/570560, Fax 02182/57056-10, www.medicomservice.de.