Allergie

10 Fakten zum anaphylaktischen Notfall

April 19, 2017

Anaphylaktischer-Notfall_580Bremen (rd_de) – Eine Anaphylaxie wird von diversen Faktoren beeinflusst. Viele gehen vom Patienten aus. Hierbei handelt es sich zum Beispiel um altersbedingte Faktoren oder Vorerkrankungen, unter anderem Asthma. Das Wesentliche, was ein Rettungsdienst-Mitarbeiter zum anaphylaktischen Notfall wissen muss, haben wir hier in 10 Punkten zusammengefasst. mehr lesen…

Anaphylaktische Reaktion: sicher erkennen, richtig handeln

März 3, 2017

AllergieBremen (rd_de) – Eine anaphylaktische Reaktion kann in sehr kurzer Zeit lebensbedrohliche Situationen verursachen. Bei Kindern und jungen Erwachsenen sind häufig Lebensmittel die Auslöser für schwere allergische Reaktionen. Bei Erwachsenen im mittleren Alter und älteren Menschen kommen hingegen Insektenstiche und Medikamente als primäre Ursachen in Betracht. mehr lesen…

Anamnese: Rezeptfreie Medikamente nicht vergessen!

Januar 2, 2017

Rezeptfreie Medikamente_580Bremen (rd.de) – Wer sich das Angebot von Internetapotheken anschaut, findet eine breite Palette an rezeptfreien Medikamenten. Zu den frei verkäuflichen Präparaten gehören zum Beispiel auch Blutdrucksenker sowie Schmerz- und Beruhigungsmittel. Die angebotene Beratung beim Kauf wird vielfach nicht wahrgenommen. Zeigen sich Inkompatibilitäten oder gefährliche Nebenwirkungen, tritt der Rettungsdienst auf den Plan. mehr lesen…

RTH „Martin 1“ aus Österreich hilft am Königssee aus

September 10, 2012

Schönau (brk) – Einsatzkräfte der BRK-Wasserwacht mussten am Samstagnachmittag einen sechsjährigen Jungen retten, der in St. Bartholomä am Königssee (Bayern) aus ungeklärter Ursache eine allergische Reaktion erlitten hatte. mehr lesen…

Siebenjähriger als Lebensretter

Oktober 14, 2008

München (BF) – Vorbildlich verhielt sich am Montag der siebenjährige Sebastian in München: Seine Oma hatte den Jungen von der Schule abgeholt, als die Allergikerin im Auto von einer Biene gestochen wurde. Da sich ihr Zustand rapide verschlechterte, war sie nicht mehr in der Lage sich selbst die mitgeführte Notfallspritze zu injizieren. mehr lesen…

Erste-Hilfe-Tipps für den Sommer

August 2, 2008

Teil 3: Insekt verschluckt
Beim Picknick auf der Wiese oder beim kühlen Getränk im Biergarten ist es schnell passiert: Eine Wespe wird versehentlich verschluckt. Durch allergische Reaktionen auf das Insektengift können Schleimhäute und Zunge anschwellen, die Atemwege können sich innerhalb kürzester Zeit verengen oder ganz verschließen – der Betroffene kann ersticken! mehr lesen…

Kinder reagieren allergisch auf Straßenverkehr

Juli 2, 2008

München (idw) – Eine neue Untersuchung zeigt Zusammenhänge zwischen Schadstoffexposition und allergischen Erkrankungen bei Kindern auf. mehr lesen…