alkoholisierte Jugendliche

Jugendliche: keine Trendwende beim Rauschtrinken

April 18, 2014

Berlin (BZgA) – Die Ergebnisse zum Alkoholsurvey 2012 der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zeigen, dass sich etwa 17 Prozent der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren mindestens einmal im Monat in einen Rausch trinken. Bei den 18- bis 25-Jährigen sind es sogar 44 Prozent. Damit ist beim Rauschtrinken im Vergleich zur Erhebung in 2010 (18 Prozent/ 42 Prozent) keine Trendwende sichtbar. Positiv ist festzustellen, dass immer mehr 12- bis 17-Jährige vollständig auf Alkohol verzichten. 30 Prozent geben an, noch nie in ihrem Leben Alkohol getrunken zu haben. Vor zehn Jahren waren es lediglich 13 Prozent. mehr lesen…

Einsätze wegen alkoholisierten Jugendlichen

Juli 18, 2009

Schloß Holte-Stukenbrock (ots) – Kurz nach Mitternacht meldete sich ein Zeuge am Freitag bei der Polizei und teilte mit, dass zwei offenbar stark alkoholisierte junge Mädchen sich im Bereich des Kastanienweges aufhielten. Ein Mädchen würde über einem Gartenzaun hängen und sei eingeschlafen, das andere Mädchen schlief auf der Erde im Vorgarten. mehr lesen…