Algorithmen

Muster-Algorithmen zum Downloaden

März 9, 2015

Offenbach/Queich (pm) – Der Deutsche Berufsverband Rettungsdienst (DBRD) hat Muster-Algorithmen vorgelegt, die vom Ärztlichen Beirat und Vorstand des DBRD erarbeitet wurden. Sie orientieren sich an den Leitlinien der jeweiligen wissenschaftlichen Fachgesellschaften sowie dem Pyramidenprozess. mehr lesen…

Fortbildungswoche „Internistische Notfälle“

März 12, 2009

 

Als gesonderten Schwerpunkt bietet das DRK-Bildungszentrum die Fortbildungswoche „Internistische Notfälle“ an.

Die Gruppe akuter kardialer Erkrankungen wird unter dem Symptomkomplex Akutes-Koronar-Syndrom (AKS) zusammengefasst. Herzinfarkt, Angina-Pectoris, hypertone Krise, Lungenödem sowie akute Herzrhythmusstörungen sind die häufig zu versorgenden Notfallbilder.
mehr lesen…

Fortbildungswoche „Pädiatrische Notfälle“

Februar 9, 2009

 

In dieser Fortbildungswoche werden viele Themenschwerpunkte aus dem Bereich Pädiatrie zusammengefasst. Neben der Auffrischung anatomisch-physiologischer Grundlagen werden die Pathophysiologie, Symptome und notwendigen rettungsdienstlichen Maßnahmen häufiger Kindernotfälle erarbeitet. Aufbauend auf die sichere Beherrschung der Basismaßnahmen der Reanimation von Kindern werden weiterhin die erforderlichen erweiterten Maßnahmen sowie die aktuellen Algorithmen des ERC zur Wiederbelebung erarbeitet.
Ein weiteres Themenfeld ist der plötzliche Kindstod, aktuelle Erkenntnisse hierzu sowie die Betreuung betroffener Eltern. Als zusätzlicher und neuer Schwerpunkt rundet das Thema präklinische Geburt und Neugeborenen-Versorgung diese Woche ab.
mehr lesen…

PEPP BLS Provider

Januar 29, 2009

 

 

Das Seminar richtet sich an medizinisches Assistenzpersonal, Mitarbeiter von Rettungsdiensten und der Sanitätsdienste.

Basic Life Support ist ein Begriff, der in der Welt des Rettungsdienstes und der Notfallmedizin immer wieder fällt. Er ist klar definiert und durch die Guidelines der AHA / AAP (Mitglied der ILCOR) und der ERC festgelegt. ALS umfasst ein klares, nach Algorithmen vorgegebenes Vorgehen in Notfallsituationen.
mehr lesen…

AHA ACLS Provider Lehrgang

August 7, 2008

 

 

 

Grundlehrgang der American Hearts – Grundlagen der Reanimation für medizinische Fachkräfte

Das Seminar richtet sich an Ärzte , Krankenpflegepersonal, Med. Assistenzpersonal, Mitarbeiter von Rettungsdiensten

Grundsätzlich ist die Zertifizierung durch die AHA gedacht, um in den USA die hohe Qualität der Arbeit der Krankenschwestern, Ärzte und Paramedics zu sichern. Ohne das zwei Jahre gültige AHA-Zertifikat darf man in Gesundheitsberufen in den USA nicht arbeiten. Spätestens nach zwei Jahren muss man sich erneut zertifizieren lassen. Dieser Standard gilt auch für Europa und die Fortbildung wird als Equivalent zu einem ERC Kurs anerkannt. Gerade für Rettungsdienstpersonal ist der AHA Kurs interessanter, da er hier einen größeren Schwerpunkt legt.

Advanced Cardiac Life Support ist ein Begriff der in der Welt des Rettungsdienstes und der Notfallmedizin immer wieder fällt. Er ist klar definiert und durch die Guidelines der AHA (Mitglied der ILCOR) und der ERC festgelegt. ACLS umfasst ein klares, nach Algorithmen vorgegebenes Vorgehen in Notfallsituationen, verursacht durch Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall und das akute Koronarsyndrom.  

Der Lehrgang findet in Koblenz statt.

Info: TÜV Rheinland Akademie GmbH, TÜV Privatschule für den Rettungsdienst und medizinische Dokumentation (Ergänzungsschule des Landes Rheinland Pfalz), Weißenthurmer Straße 4, 56564 Neuwied, Telefon 02631/9647-18, Fax 02631/9647-22, www.tuev-akademie.de.

APLS Trainer

August 6, 2008

 

 
Inhalte:
Aktuelle Reanimationsrichtlinien, Algorithmen BLS und ALS für Neugeborene, Säuglinge und Kleinkinder, Airwaymanagement-Training, EKG-Diagnostik und Pharmakologie, Rechtsgrundlagen, Trainingsgestaltung des Pädi-Code-Trainings – Inhalt, Ablauf, Gestaltung, Dokumentation und Bewertung einer Pädi-Code-Prüfung, Rechtsmedizinische Aspekte, Ethische Asprekte.

Wochenlehrgang: 9 bis 16 Uhr
Wochenendlehrgang: Fr.  18 bis 21 Uhr, Sa 9 bis 21 Uhr, So 9 bis 15 Uhr

Vor Lehrgangsbeginn erhalten die Teilnehmer eine prüfungsrelevante Hausaufgabe, die zum ersten Lehrgangstag mitgebracht werden muss.

Der Lehrgang richtet sich an Ärzte, Rettungsdienstmitarbeiter und Pflegepersonal. Er findet vom 5. bis 7. September statt. 24 anerkannte Fortbildungsstunden gemäß § 5 Abs. RettG NRW.

Die Teilnahmekosten betragen 210 Euro pro Person inklusive Skript, Teilnahmebescheinigung, Seminargetränke, Pausensnacks sowie ein warmes Mittagessen (Gutschein).

Info und Anmeldung: MediCom Service e.K., Wankelstraße13 a, 41352 Korschenbroich, Telefon 02182/570560, Fax.02182/57056-10, www.medicomservice.de.