AHA

BF Frankfurt/Main mit Training Site der AHA

Mai 17, 2016

Frankfurt/Main (pm) – Das Frankfurter Institut für Rettungsmedizin und Notfallversorgung (FIRN) kann sich seit kurzem International Training Site der American Heart Association (AHA) nennen. mehr lesen…

Com-Unic Medical Campus ist AHA-Training Center

Dezember 17, 2012

Heidelberg (pm) – Im Sommer 2012 wurde der Com-Unic Medical Campus zum Training Center der American Heart Association (AHA) zertifiziert. Damit sei in der Metropol-Region Rhein-Neckar ein weiterer Meilenstein in der Rettungs- und Notfallmedizin gesetzt worden, teilte Com-Unic mit. mehr lesen…

AEDs müssen schneller werden

Juli 8, 2011

(Foto: Defibtech)

Dallas (rd.de) – Eine Untersuchung der American Heart Association kommt zu dem Schluss, dass lange Herz-
kompressionspausen vor der Defibrillator-Schockabgabe das Reanimationsergebnis negativ beeinflussen. AEDs müssten bei der Analysegeschwindigkeit demnach zulegen. mehr lesen…

Die neuen Leitlinien sind da

Oktober 19, 2010

Leitlinien 2010Dallas/Ulm (rd.de) – Von heute an gelten neue Leitlinien für die Wiederbelebung beim plötzlichen Herztod. American Heart Assosciation und European Resuscitation Council passen ihre Leitlinien nach fünf Jahren an den Stand von Wissenschaft und Forschung an. mehr lesen…

AHA-Instruktoren für das Bundeswehrzentralkrankenhaus

November 27, 2009

Neuwied (pm) – Das Trainingscenter der TÜV Rheinland Akademie, qualifizierte acht Ärzte und Pflegekräfte des Bundeswehrzentralkrankenhauses Koblenz zu American Heart BLS und ACLS Instruktoren. mehr lesen…

Reanimationskenntnisse mangelhaft?

November 19, 2009

Orlando, USA (pm) – Im Rahmen der Jahrestagung der American Heart Association in Orlando, Florida, präsentierte die CPR Improvement Working Group Ergebnisse der ersten multinationalen Studie über die Selbsteinschätzung von medizinischen Fachkräften (Ärzten, Krankenpflegepersonal und Rettungsassistenten) bezüglich ihrer Kenntnisse und Fertigkeiten bei der kardiopulmonalen Reanimation. mehr lesen…

Intranasale Kühlung

November 13, 2009

San Diego (ots/PRNewswire) – 200 Herzstillstandspatienten in Europa waren Teilnehmer an einer Studie zu einem neuartigen direkten Kühlverfahren des Gehirns. Die Ergebnisse werden nun der American Heart Association in Florida vorgestellt. mehr lesen…

AHA EKG & Pharmakologie

Januar 29, 2009

 

 

 

Zielgruppe dieser Fortbildung sind Ärzte, Rettungsdienstpersonal, (Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistenten) und Angehörige anderer Gesundheitsfachberufe wie z.B. Krankenschwestern und -pfleger.

Der EKG Kurs vermittelt Hintergrundwissen zur Anatomie und Physiologie des Herzens, um eine schnelle und sicheren Interpretation eines EKG zu ermöglichen.
Im Bereich Pharmakologie werden die Wirkmechanismen der in den aktuellen Guidelines enthaltenen Medikamente erläutert und die Grundlagen der Pharmakologie wiederholt.

Inhalt:
– Anatomie und Physiologie des Herzens
– Herzrhythmusstörungen und deren Therapie
– Einsatz von Medikamenten
– Praxisorientierter Unterricht durch Fallbeispiele
– Der Unterricht wird in deutscher Sprache gehalten, das Lehrbuch liegt nur in englischer Sprache vor
– Abschlusstest

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmer eine TÜV Rheinland Akademie Teilnahmebescheinigung und nach erfolgreicher Prüfung seitens der AHA eine Ausweiskarte.

Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro zuzüglich Mwst. Im Seminarpreis sind das EKG & Pharma Provider Manual der AHA und die Zertifizierungsgebühr der AHA enthalten.

Info und Anmeldung: tÜV Rheinland Akademie Gmbh, Weißenthurmer Straße 4, 56564 Neuwied, Telefon 02631 9647-18, Fax 02631 9647-22, ta-neuwied@de.tuv.com, www.tuev-akademie.de.

AHA Airwaymanagement

Januar 5, 2009

 

 

 

Ziel des Kurses ist es, bestehendes Wissen zu vertiefen und Sicherheit bei dem stets risikobehaftetem Airwaymanagement zu geben. Von der Maske-Beutel-Beatmung bis zum chirurgischen Atemweg werden alle gängigen Alternativen und Möglichkeiten des Airwaymanagements besprochen und geübt.

Inhalt:
– Anatomie und Physiologie der Atemwege
– Atemwegsstörungen und deren Behebung
– Beatmung mit invasiven und nichtinvasiven Methoden
– Praxisorientierter Unterricht durch Fallbeispiele
– Abschlusstest
Der Unterricht wird in deutscher Sprache gehalten, das Lehrbuch liegt nur in englischer Sprache vor.

Das Seminar richtet sich an Ärzte, Rettungsdienstpersonal (Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistenten) und Angehörige anderer Gesundheitsfachberufe wie z.B. Krankenschwestern und –pfleger.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmer eine TÜV Rheinland Akademie Teilnahmebescheinigung und nach erfolgreicher Prüfung seitens der AHA eine Ausweiskarte.

Das Seminar findet an einem Tag statt und umfasst zehn Unterrichtseinheiten. Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro zuzüglich Mwst. Im Seminarpreis sind das Airway-Provider-Manual der AHA und die Zertifizierungsgebühr der AHA enthalten.

Info und Anmeldung: tÜV Rheinland Akademie Gmbh, Weißenthurmer Straße 4, 56564 Neuwied, Telefon 02631 9647-18, Fax 02631 9647-22, ta-neuwied@de.tuv.com, www.tuev-akademie.de.

AHA BLS

Januar 5, 2009

 

 

 

Grundsätzlich ist die Zertifizierung durch die AHA gedacht, um in den USA die hohe Qualität der Arbeit der Krankenschwestern, Ärzte und Paramedics zu sichern. Spätestens nach zwei Jahren ist eine erneute Zertifizierung nötig.
Dieser Standard gilt auch für Europa und die Fortbildung wird als Equivalent zu einem ERC Kurs anerkannt. Für Rettungsdienstpersonal ist der AHA Kurs gegenüber dem Lehrgang der ERC interessanter, da hier der Schwerpunkt auf das Zwei-Personen-Team gelegt wird.

Inhalt:
– Basis Reanimationsmaßnahmen in Rettungsdienst und Krankenhaus entsprechend der Richtlinien der American Heart Association (AHA)
– Praxisorientierter Unterricht durch Fallbeispiele
– Abschlusstest

Zielgruppe: Ärzte, Rettungsdienstpersonal (Rettungshelfer, Rettungssanitäter, Rettungsassistenten) und Angehörige anderer Gesundheitsfachberufe wie z.B. Krankenschwestern und –pfleger.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie eine TÜV Rheinland Akademie Teilnahmebescheinigung und nach erfolgreicher Prüfung seitens der AHA eine Ausweiskarte.

Der Kurs findet an einem Tag statt und umfasst zehn Unterrichtseinheiten. Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro zuzüglich Mwst. Im Seminarpreis sind das BLS-Provider-Manual der AHA und die Zertifizierungsgebühr der AHA enthalten.

Info und Anmeldung: tÜV Rheinland Akademie Gmbh, Weißenthurmer Straße 4, 56564 Neuwied, Telefon 02631 9647-18, Fax 02631 9647-22, ta-neuwied@de.tuv.com, www.tuev-akademie.de.