Wasserretter setzen Stichheiler ein


Greifswald (pr) – Dieses Jahr wird der „Bite Away®“ Begleiter an vielen Stränden, Badeseen und Freizeitbädern in ganz Deutschland sein. Sämtliche Rettungsmittel des Landkreises Ostvorpommern und der Universitätsstadt Greifswald sind mit dem Stichheiler ausgestattet.

Auch die Rettungstürme der DRK Wasserwacht und der Deutsche-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) haben in vielen Orten Deutschlands einen Bite Away® in ihrer diesjährigen Ausrüstung dabei.

Der Bite Away® beruht auf dem Prinzip der rein natürlichen Wirkung von konzentrierter Wärme. Die weltweit einzigen mit einem Mikrochip betriebenen Geräte erzeugen beim Einschalten eine Temperatur von ca 50 °C. Die lokale Wärme bewirkt eine Zersetzung von Giftbestandteilen des Insektes sowie eine Unterbindung der Ausschüttung von Histamin.

Bei sofortiger Anwendung nach einem erfolgten Stich verhindert bzw. reduziert der Stichheiler den Juckreiz vollständig und unterdrückt das Anschwellen.

Auf diese hautverträgliche Methode der Stichheilung setzen auch die Wasserwacht und die DLRG. Das patentierte Medizinprodukt Klasse IIa. wird deutschlandweit in vielen Rettungsschwimmerstationen angewandt. Hier kommt der Bite Away® neben der hauptsächlichen Behandlung von Wespenstichen auch zur Linderung bei Quallenverbrennungen erfolgreich zum Einsatz.

Mehr Information: www.stichheiler.de

Möchten Sie einen Kommentar schreiben?